Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 38.

  • kein Problem... den Bienen wird es "wurscht" sein lg sturmi

  • Kuntzsch: 730 qcm Zander: 764 qcm Warum größer als Zander? lg sturmi

  • Honig im Kunststoff-Kübel

    Sturmimker - - Honigbörse

    Beitrag

    guenther, startest Du jetzt: "wer verkauft seinen Honig am billigsten"??? lg sturmi

  • Liebhaberei und Ust-Steuersatz

    Sturmimker - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Danke für deinen Link, kannte ich noch nicht. Ich quäle mich seit über einem Jahr mit solchen Dingen herum. Ich kann euch nur sagen es ist nicht normal es ist "abnormal". Wirklich kompliziert wird es erst wenn man einen Mischbetrieb aus einer ehemaligen Landwirtschaft, gekoppelt an eine staatlich geförderte berufliche Rehabilitation und einer kleinen Imkerei realisiern möchte. Das könnt ihr euch nicht vorstellen welche "Spompanadln" die SVA der Bauern dann noch aufführen kann. Ich sag jetzt nur …

  • Buckfast vs. Carnica

    Sturmimker - - Das sehe ich aber ganz anders!

    Beitrag

    Berthold, Du bist mir mit Deiner Antwort zu vor gekommen. Ich denke ich habe mich für die Arbeit der Leute welche Belegstellen betreiben in meinem vorangegangem Post bedankt. Wenn das mit der Genetik so einfach wäre müssten wir diese Diskusionen gar nicht mehr führen, sagt der Hausverstand Nein im Ernst, ich verstehe diese Problematik einfach nicht. Aber ich lasse es mir gerne erklären. Worin besteht der Sinn? lg Sturmi

  • Buckfast vs. Carnica

    Sturmimker - - Das sehe ich aber ganz anders!

    Beitrag

    Zitat von Peter51: „Schön, dass es noch jemand gibt, der bereit ist, gutes Material für die Belegstellen zu züchten. “ Keine Frage, Danke auch an alle die sich die Arbeit machen spitzen Vatervölker auf den Belegstellen aufführen. Sicherlich haben wir dieser Arbeit vieles zu verdanken. z.B. in der Badehose an den Völkern zu arbeiten oder von der aktuellen Honigleistung gar nicht zu sprechen, wurden doch durch Selektion auch so manche Krankheiten nahezu ausgemerzt. Dass sollte auch honoriert werde…

  • Buckfast vs. Carnica

    Sturmimker - - Das sehe ich aber ganz anders!

    Beitrag

    Zitat von Peter51: „Es ist so, als wenn du mit einem Wolfshund behaupten willst, die einst naturgemäß vorhandene Wolfspopulation, bei uns wieder aufbauen zu können. “ Danke Peter, Ich fragte mich von Anfang an, was dass ganze eigenlich soll? Mich interessiert die Zucht wirklich sehr. Leider scheint das Ganze sehr kompliziert zu sein. Mir fehlen fudiertes Basiswissen und Erfahrung jedoch kann ich meinen Hausverstand in meine bescheidenen Erkenntnisse einfließen lassen. Ich bin der mittlerweile de…

  • Volk ausgezogen

    Sturmimker - - Das sehe ich aber ganz anders!

    Beitrag

    Grüß euch, Zitat von Taichi: „Brauchst dir wegen deinen Kindern keinen Stress machen... “ Ich schon wieder Vertrauen zu meinen Völkern an diesem Stand. Sind wie gewohnt problemlos ohne Schutz zu bearbeiten. Haben sich auch wärend dem Tohuwabohu unauffällig verhalten. Zitat von Beehouser: „Allerdings würde ich mich nicht darauf verlassen, ob das die gleichen Bienen waren. War da Wabenbau im Gras? “ Natürlich kann niemand garantieren dass das die Bienen aus dem verlassenem Stock waren. Aber zufäll…

  • Volk ausgezogen

    Sturmimker - - Das sehe ich aber ganz anders!

    Beitrag

    Es gibt was neues zu berichten, Das Volk ist wieder aufgetaucht. Dazu folgende Begebenheit: Gestern Abend, gegen 20 Uhr hatte mein Vater versucht, einen Teilbereich meiner Blühfläche zu mähen. Versucht deshalb, denn nach wenigen Metern dürfte er einen Schwarm, der sich dort niedergelassen hat mit dem Mähwerk erwischt haben. Die Geschichte ist außerst unangenehm ausgegangen. Er hat über 50 Stiche kassiert, folglich Hitzewallungen, Schüttelfrost, Nesselsucht am ganzen Körper und komplett zugeschwo…

  • Volk ausgezogen

    Sturmimker - - Das sehe ich aber ganz anders!

    Beitrag

    Zitat von Taichi: „angeschlagene Brut gesehen haben oder besser übersehen haben... “ genau so war es, meine Schuld!!! Danke auch Dir für deine optionale Einschätzung! An dieser Stelle kann ich ein kleines Update machen: Es dürfte sich um einen Einzelfall handeln. Die restlichen Völker an diesem Stand zeigen keinerlei Schwierigkeiten zu haben. Selbst die bereits behandelten, haben keinen außergewöhnlichen Milbenabfall. Ja ja, ich weiss schon: "immer den ganzen Stand gleichzeitig behandeln"- höre …

  • Volk ausgezogen

    Sturmimker - - Das sehe ich aber ganz anders!

    Beitrag

    Danke Matthias, Ich bin ganz auf deiner Seite, es kommt halt auf die Betriebsweise an. Bei jeder Honigernte werden Bienen geschröpft. Da gehen natürlich nicht so viele Milben mit, wie wenn man verdeckelte BW entnimmt. Das ist mir schon klar da die meisten Milben in Brut sind aber Behandeln kann ich KS genau so gut wenn nicht sogar besser. Ich brauche die "Bauleistung" meiner Völker im Honigraum. Wenn ich daran erinnern darf, ich gebe fast ausschließlich 2-3cm Anfangsstreifen. Und das ist bei uns…

  • Volk ausgezogen

    Sturmimker - - Das sehe ich aber ganz anders!

    Beitrag

    Zitat von freeman: „Aber es ist eben ein vermeidbarer Risikofaktor mehr sie mit einer so alten einzuwintern. “ Der Risikofaktor is realtiv! Eine Königin, welche vollkommen ,erpropt "funktionsfähig" ist, gegen eine junge Kö aus zu tauschen, von der ich nicht einmal die Überwinterungsfähigkeit bestimmen konnte, kommt für mich nicht in Frage. Wo bitte ist jetzt das Risiko größer? Ich sage nur Zuchtwertschätzung: "stille Umweiselung" Bitte vergiss Deine Bedenken wegen "Volk bei As-Behandlung-ohne-Kö…

  • Volk ausgezogen

    Sturmimker - - Das sehe ich aber ganz anders!

    Beitrag

    Zitat von freeman: „Ein Wunder dass sich die Bienen nicht überhaupt gleich woanders ein Quartier gesucht haben. “ Lieber Rudi, Danke auch an Dich für deine Meinung! Warum sollten sie sich sich ein neues Quartier suchen? Die haben alles was sie brauchen um zu überleben. Eine Behausung, Futter und ganz wichtig, Brut zu plegen. Noch dazu sind sie im Stande, sich eine neue Königin zu erschaffen da ausreichend jüngste Eier/Larven zur Verfügung stehen. Den Königinnentausch überlasse ich in der Regel d…

  • Volk ausgezogen

    Sturmimker - - Das sehe ich aber ganz anders!

    Beitrag

    Ich hab kein Problem mit der Oxalsäureverdampfung. Ist manchmal g'scheiter als träufeln. Meinen Hauptgrund habe ich kurz angedeutet. Zitat von Imker: „ich habe eine leere Zarge oben drauf, der Dampf steigt auf und kommt bei allen Ritzen raus... “ Jetzt möchte ich es noch wissen: Varrox oder Oxamat? und warum die Leerzarge? Ich durfte mir einen Oxamat ausborgen und da geht anders die Post ab als beim Varrox. Oder liegt es an den Taps/Pulver lg Michael

  • Volk ausgezogen

    Sturmimker - - Das sehe ich aber ganz anders!

    Beitrag

    Hallo liwal, Sind die Tabs tatsächlich besser als das Pulver wenn auch nicht zugelassen oder? Lässt Du denn die Fluglöcher offen? Ich dachte die sollten geschlossen bleiben. Hab ich schon wieder was falsch verstanden? lg Michael Edit: Mein Fehler ! Flugloch bleibt beim Oxamat offen.

  • Volk ausgezogen

    Sturmimker - - Das sehe ich aber ganz anders!

    Beitrag

    Danke auch Dir für Deine Antwort, Leg einmal eine Folie drauf und schaue dir die Verteilung mit dem Varrox im Sommer an. Dann vergleiche es mit dem Hilfmittel Ventilator wie es z.B. der Oxamat benutzt. Kann auch sein, dass es an den gepressten Tabs im Vergleich zum Pulver liegt. Der Varrox ist sicher in Ordnung aber ich hab schon daran gedacht mir eine Art Haube mit Ventilator zu bauen, um die Verteilung des Staubes zu verbessern. Hoffentlich habe ich an dieser Stelle keine Diskussionen über Ver…

  • Volk ausgezogen

    Sturmimker - - Das sehe ich aber ganz anders!

    Beitrag

    Zitat von Imker: „Bei beiden Varianten fällt Staub vom “Himmel“ “ Sorry übersehen, Der Ventilator vom Oxamat verteilt den Staub, der da wirklich vom Himmel fällt, meiner Meinung nach besser. lg Michael

  • Volk ausgezogen

    Sturmimker - - Das sehe ich aber ganz anders!

    Beitrag

    Ja Rudi, das mache ich! Es sind bereits 10-12 Tage vergangen, genug Möglichkeiten um nach zu schaffen, also so verzweifelt ist der Rest nicht. Sind ja nicht hoffnungslos Weiselos!!!! Die Bienen des erstellten Kunstschwarmes leben ja nicht mehr lange. Anders ist es bei der Königin, diese soll möglichst keinen Schaden erleiden... Man muss das Rad nicht neu erfinden. lg Michael

  • Volk ausgezogen

    Sturmimker - - Das sehe ich aber ganz anders!

    Beitrag

    Zitat von freeman: „Für einen Kunstschwarm ohne verdeckelte Brut gibt es aber wirklich bessere und schonendere Behandlungen als As “ Nicht wennst die Königin für die ersten 12 Stunden vorrübergehend rausnimmst. Oxalsäuredihydrat verdampfen geht mit dem Varrox zu dieser Zeit schlecht aber mit dem Oxamat besser. ich habe leider keinen... lg Michael

  • Volk ausgezogen

    Sturmimker - - Das sehe ich aber ganz anders!

    Beitrag

    Ich glaube Albert meint die Kunstschwärme... Die zeitigen (im Juni) hab ich versuchsweise mit Bienenwohl beträufelt ist aber nichts oder sehr wenig gefallen. Das hab ich dann bleiben lassen. Denn die starken Kunstschwärme, zeitig gebildet kann ich noch zur Honigernte verwenden (1FZ) Die späteren fallen sowieso für die Honigernte aus deshalb hat sich eine AS-Behandlung, bevor die ersten Brutzellen verdeckelt sind bewährt. Milchsäure ist sicherlich auch einen Versuch wert. lg Michael