Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-12 von insgesamt 12.

  • Filtern von Honig

    Lockvogel - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Danke, sieht auch sehr professionell aus, das Feinseihen dürfte wowhl sehr üblich sein.

  • Filtern von Honig

    Lockvogel - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Danke Günther für die Info, dann ist Sieben oder Seihen wohl der korrekte Begriff. Eines hast du neben deiner Belehrung nicht verraten - wie gehst du vor, kannst du auch hier was beitragen?

  • Filtern von Honig

    Lockvogel - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Ein Melitherm ist sicher eine feine Sache, die Kosten dazu sind mir aber derzeit noch zu hoch. Soweit ich mich in die Materie eingelesen habe, sollte eine vernünfige Honigqualität auch mit einem Doppelsieb erreicht werden können. Werde aber nochmals mit dem Imkerfachgeschäft meines Vertrauens darüber sprechen ob ein Spitzsieb notwendig ist, diese Kosten sind ja überschaubar im Vergleich zum Melitherm...

  • Filtern von Honig

    Lockvogel - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Liebe Forumskollegen, ich als Jungimker stell mir gerade die Frage bzgl.. filtern, seihen meiner ersten grossen Honigmenge, ob denn mein Edelstahl Doppelsieb ausreicht, oder ob ein weiterer Filtervorgang mit einem ganz feinen Nylonsien notwendig ist. Was verwendet ihr, reicht das Doppelsieb, bitte um eure Erfahrungsberichte. Danke

  • Für mich viel wichtiger - wer kann meine 3 Beuten brauche, benötige das Geld um mir die richtigen zu kaufen... Imkert keiner mit Einheitsmaß Flach?

  • Ich hab die Beuten nicht direkt vom Janisch gekauft, war ein Willhaben Kauf, der Verkäufer gab die Beuten her weil nich kompatibel mit seinen Zander Flach Rähmchen.... Der gute Mann bestellte bei der Fa. Janisch Einheismaß Flach statt Zander, wunderte sich warum seine Rähmchen so gar nicht passen, deshalb Verkaufte er sie. Und ich Depp hab vor Ort nicht kontrolliert ob meine Rähmchen passen - nun hab ich 3 wunderschöne Emmu Beuten zuhause welche auf einen neuen Besitzer warten. Könnt mich selbst…

  • 3x Set inkl. Futterzarge, 1017. Set fertig gebaut; EMMU10 Flachzarge / 420x435, Neu, nicht verwendet, Neupreis 480€, VB 400€

  • Ich kann solche Verlustmeldungen auch (noch) nicht nachvollziehen, mein 2. Winter mit Bienen, bis heute noch kein Volk verloren.... Wenn ich regelmässig 30-50% Verlust häte, würde ich mir ein anderes Hobby suchen. Den beiden Betreibern der neuen Plattform viel Erfolg, wird nicht leicht auch Landwirte mit ins Boot zu holen, ob hier der Bedarf an Bestäubung überhaupt gesehen wird?

  • noe.orf.at/news/stories/2889966/ Zittern heißt es jetzt für Imker. Wie viele von ihren Bienen die kalte Jahreszeit überstehen, ist ungewiss. Ein Start-up-Unternehmen aus Perchtoldsdorf (Bezirk Mödling) will hier ansetzen und über die Plattform „Hektar Nektar“ Bienen vermitteln. Imkern und vor allem Hobbyimkern sterben Schätzungen zufolge über den Winter zwischen 30 und 70 Prozent ihrer Bienenvölker. Allein im deutschsprachigen Raum würden jedes Frühjahr 600.000 Bienenvölker, die den Winter nicht…

  • Verkaufen honig

    Lockvogel - - Marktplatz

    Beitrag

    Nicht schlecht diese Anfrage, da wollen die Bulgaren ganz einfach neue Vertriebskanäle mit diesem Post erschliessen... Ich denke das hat hier nichts verloren - natur honig.at

  • Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

  • Pestizide für Bienen gefährlicher als gedacht Der Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft kann weitreichende Folgen für Honigbienen haben. Laut Forschern der Uni Graz erhöht die Kombination aus Pestiziden und Infektionen die Sterblichkeit unter Bienen deutlich. Der Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft und dessen Auswirkungen auf die Honigbiene sind seit Jahren ein umstrittenes Thema in Politik und Forschung. Zoologen der Karl-Franzens-Universität Graz stellten jetzt fest, dass auch …