Sibirischer Honig 100%

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sibirischer Honig 100%

      Sibirischer Honig 100% ökologisch zu verkaufen. Ab 1 Tonne und mehr.Alle Dokumente sind verfügbar.Eigene Imkereien. Ich spreche Englisch und Russisch. Für die Zusammenarbeit rufen Sie bitte +37124909447 an
      Dateien
      • paseka.png

        (847,2 kB, 27 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • pas2.jpg

        (69,1 kB, 22 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • pas3.jpg

        (419,94 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • med2.jpg

        (221,79 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • med-grechishnyj.jpg

        (29,38 kB, 22 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • solche Behauptungen finde ich gelinde gesagt mehr als böswillig. Denn wenn jemand wirklich so einen Fall kennt, wo nachweislich ausländischer Honig gekauft und danach als Österreichischer Qualitätshonig verkauft wird, wäre dies anzeigepflichtig, über eine Straftat zu schweigen ist auch strafbar.
      GLG

      Peter

      ps.: Mir ist nur Sanftmut, Vitalität und Fleiß bei der Biene wichtig, und sonst nichts!!! äh: vielleicht noch Schwarmträgheit :)
    • Ich weiß nicht ob das als österreichischer Honig weiterverkauft wird, oder zB in der Weiterverarbeitung landet, oder weiterverkauft wird. Ich höre nur manchmal von verschiedenen Quellen dass "dieser und jener" Honig aus Ungarn, Bulgarien, Rumänien oder sonst woher gekauft haben soll. Unglaubwürdig ist das ja nicht wirklich - warum wohl tauchen all diese ausländischen Anbieter im Internetforum auf und bombardieren mein email-Postfach mit ihren Angeboten?

      Wo ist die Böswilligkeit in meinem Beitrag?
      Liebe Grüße

      Abnormal
    • stefanzo schrieb:

      Leider werden ausländische Honige bei uns meist vermischt, um einen gewissen Einheitsgeschmack zu erreichen. Honig aus EU und nicht EU-Ländern steht dann auf dem Etikett. Mich hingegen würde es schon interessieren wie Honige aus fernen Ländern schmecken.
      mfg stefanzo
      Naja, wenn du mal weißt wie andernorts Honig produziert wird, kannst gut drauf verzichten.
      In Polen oder Rumänien kannst du es schon haben das die selbstgebastelte Schleuder aus Zinkblech zum Einsatz kommt.
      Wie sie auch ihre Griller aus Zinkblech machen.
      In diesen Ländern ist es auch üblich solch Chemiedreck wie Klartan für die Varroabehandlung zu verwenden.
      Da will ich gar nicht erst wissen wie der sibirische Honig zustande kommt.....

      Ausserdem ist es in Sensorikerkreisen bekannt das der „Mainstream des Geschmackes der Bevölkerung“ an die jeweilige Gegend angepasst ist.
      D.h.: der ausländische Honig wird dir vorwiegend nicht schmecken.
      Das ist auch der Grund warum die bekannten Honigpanscher den Importhonig aus fernen Ländern wie China zu einem geringeren Prozentsatz mit vergleichsweise teurem Importhonig aus Ungarn mischen.
      Denn sonst würde dieser Dreck überhaupt nicht aus den Regalen kommen.
      EU = Europäische Umverteilungsorganisation (Umverteilung von Unten nach Oben)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von guenther ()

    • skorpi08 schrieb:

      Keine Ahnung was Klartan ist aber die meisten Sibirischen Leute behandeln mit Bipin.
      Honigschleuder haben die größeren Imker aus Edelstahl, die kleineneren kommen erst garnicht dazu das Forum zu stören, mit ihren 3 Gläsern.
      Also auch Amitraz-Mist.....solch verseuchten Honig gibts auch um 1,50.- das Kilo aus China.....
      EU = Europäische Umverteilungsorganisation (Umverteilung von Unten nach Oben)
    • skorpi08 schrieb:

      Willst ein Link zu youtube wo ein Österreicher Amitraz in die Beuten kippt?

      In Sibirien fahren die Autos, das schadet der Gesundheit, fahrt da blos nicht hin!
      Dass in Österreich genauso gefahren wird, das sieht natürlich keiner.

      Also, kehrt mal nicht alle in dieselbe Tonne!
      Ja kein Problem, stell rein....schwarze Schafe (meine ganz eigene persönliche Ansicht dazu) gibts überall, sogar bei uns.....



      Denn Eines wirst du nicht leugnen können, in D zählt für die große Masse beim Lebensmittel in erster Linie nur der Preis....dann kommt mal lang nix.....
      Und jede Bevölkerung bekommt die dazu passenden Produzenten.....

      Da schauts bei uns schon etwas anders aus, allein schon deshalb weil es diese Riesenbetriebe wie bei euch, bei uns gar nicht gibt.
      EU = Europäische Umverteilungsorganisation (Umverteilung von Unten nach Oben)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von guenther ()

    • guenther schrieb:

      Da will ich gar nicht erst wissen wie der sibirische Honig zustande kommt.....
      Unterschätze die Anderen nicht. Die Qualität des Honigs entsteht nicht im Schleuderraum, sondern kann in diesem höchstens zerstörrt werden. Edelstahlschleudern werden weltweit verwendet, nicht nur in Österreich. Und was hilft die beste Edelstahlschleuder, wenn der Honig von einer gespritzten Monokultur entstammt? Aus dem Ausland kommt sowohl besserer als auch schlechterer Honig zu uns. Unser eigener Honig hat folgende Vorteile: Bestäubungsleistung, gewohnter Geschmack, Wertschöpfung im eigenem Land.
      mfg stefanzo
    • stefanzo schrieb:

      guenther schrieb:

      Da will ich gar nicht erst wissen wie der sibirische Honig zustande kommt.....
      Unterschätze die Anderen nicht. Die Qualität des Honigs entsteht nicht im Schleuderraum, sondern kann in diesem höchstens zerstörrt werden. Edelstahlschleudern werden weltweit verwendet, nicht nur in Österreich. Und was hilft die beste Edelstahlschleuder, wenn der Honig von einer gespritzten Monokultur entstammt? Aus dem Ausland kommt sowohl besserer als auch schlechterer Honig zu uns. Unser eigener Honig hat folgende Vorteile: Bestäubungsleistung, gewohnter Geschmack, Wertschöpfung im eigenem Land.mfg stefanzo
      Da kann ich dir ganz und gar nicht zustimmen.

      Längst nicht in jedem Land gibts Auflagen wie eine österreichische Honigverordnung.
      Sowie verpflichtende Hygieneschulungen, sowie alle weiteren allgemeinen Produktionsauflagen die dabei einzuhalten sind.
      EU = Europäische Umverteilungsorganisation (Umverteilung von Unten nach Oben)
    • stefanzo schrieb:

      Also will heisen, deine Bienen tretten nicht mit den Füßen auf den Waben.
      mfg stefanzo
      verarxxxen kann ich mich selber...... :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:

      Natürlich gibts in jedem Land regionale Unterschiede, mir gehts darum was der Imker bei seinem Anteil an der Produktion macht.

      1.Womit er Varroabehandelt

      2.Mit welchen Betriebsmitteln er sein Produkt und wie er es verarbeitet

      3.Ob das Produkt auf Wunsch oder vorsätzlich aus Kostengründen wie in China zb.mit Reisstärke gestreckt wird.
      Was zb. bei uns lt. Honigverordnung (wie auch nach der Deutschen) streng verboten ist.

      Im Prinzip Alles was der Imker direkt und unmittelbar durch sein Zutun beeinflussen kann.

      War das jetzt deutlich genug?
      EU = Europäische Umverteilungsorganisation (Umverteilung von Unten nach Oben)
    • Nein!
      Denn das machen auch die Anderen. Schwarze Schafe gibt es auch bei uns. In manch anderen Ländern gibt es nicht einmal Behandlungsmittel für irgend etwas. Wir sind weder die Besten, noch die Schlechtesten,

      guenther schrieb:

      3.Ob das Produkt auf Wunsch oder vorsätzlich aus Kostengründen wie in China zb.mit Reisstärke gestreckt wird.
      Was zb. bei uns lt. Honigverordnung (wie auch nach der Deutschen) streng verboten ist.
      Vergiss nicht die Verfälschung durch Zuckerfütterung. Obwohl wir alle sehr bemüht sind unseren Honig bestmöglich rein zu halten, so möchte ich nicht wissen wie in Afrika über unseren Honig gesprochen wird.
      mfg stefanzo
    • stefanzo schrieb:

      Wir sind weder die Besten, noch die Schlechtesten,

      Im Gegensatz zu dir bin ich aber überzeugt das wir uns hier im obersten Bereich dieser Leiter befinden.
      (Ich glaub du weißt nicht wie es in der Lebensmittelproduktion andernorts zugeht)
      Abgesehen von schwarzen Schafen die es überall gibt.


      Ruf ihn an und kauf ihm eine Tonne ab, wenn du so überzeugt bist.......er wird sich sicher freuen.


      Und was Afrika angeht, ich glaube kaum das die unter Billighonigimporten aus Österreich zu tausenden Tonnen zu leiden haben.
      (Um auch mal süffisant und polemisch zu sein)
      ;
      EU = Europäische Umverteilungsorganisation (Umverteilung von Unten nach Oben)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von guenther ()