Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 280.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anwendung Melitherm

    Ro-Bee - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Bei mir reichen 45°C für Waldhonig, eingestellt am Thermostat vom Melitherm. Glücklicherweise bleiben Wald- und Robinenhonig lange flüssig. Gerade so viel Wärme, daß die Kristalle schnell ganz aufgelöst werden, über Nacht ist er durchgeronnen. Vorgewärmt wird Tags zuvor im Heizraum bei 30°C. LG, Thomas

  • Propoliscreme Natur Pur

    Ro-Bee - - Propolis, Gelée Royale, ...

    Beitrag

    Zitat von Noldi: „dass jeder über 10 Bienenvölkern ab jetzt Besuch von den Lebensmittelkontrolleuren bekommt, habe ich bis vor kurzem auch als Märchen abgetan. “ Sollen kommen, jeder, der etwas "in Verkehr Bringt°, muß damit rechnen. LG, Thomas

  • Heuer Tannenhonig geerntet

    Ro-Bee - - Honig

    Beitrag

    Zitat von wolfgang.s: „Die Tanne ist aber meist wesentlich später und die Völker arbeiten sich ab “ Zitat von einstein: „die Völker wurden nicht mehr stärker - hoher Milbendruck, Honig entnommen wenig Brut, wegen Milben “ So heißt es. Den letzten Stand hab ich am 28.7. abgeräumt, bei Tracht muß ich sagen, wobei ich drei Völker erst 5 Tage später erledigt habe. Die hatten aber dann nicht mehr Honig drin. Und zu jeder Zeit gab es genug Pollen. LG, Thomas

  • Heuer Tannenhonig geerntet

    Ro-Bee - - Honig

    Beitrag

    Zitat von Sturmimker: „Könnten wir nicht einfach auch "mit der Mlilbe" einfach 50% mehr Jungvölker erstellen und die Behandlungskonzepte überdenken um noch genügend Völker zu haben? Ist die Tanne das Problem oder die Milbe oder beides? “ Das machen wir doch eh! Die Tanne ist sicher kein Problem, seit wann ist eine Waldtracht im Juli was schlechtes. Man muß halt wissen wann man aufhört, und wenn es nur so ist, weil der Urlaub fürs Abräumen zu ende geht. Ein gutes Behandlungskonzept wäre sich ans …

  • Steirischen Bienenzuchtgesetz

    Ro-Bee - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Welche Funktion hat die Frau Mag. Sagris?

  • Heuer Tannenhonig geerntet

    Ro-Bee - - Honig

    Beitrag

    Zitat von Noldi: „Warum Zweifel wegen dem schönen Wetter? “ Im September gab es kalte Nächte, sogar mit Frost, aber jetzt hats schon in der Früh 10°C und tagsüber brennt die Sonne. Dazu kommt ein stetiger Nektarfluß. Ich weiß nicht wie die Brut aussieht, aber die Völker können nur brüten. Heuer habe ich bisher wenig aber zufriedenstellend behandelt und es hat auch noch keine Völkerverluste im Umkreis gegeben, aber wenn sich das ändert werde ich es auch merken. Honigen tut immer noch das Springkr…

  • Heuer Tannenhonig geerntet

    Ro-Bee - - Honig

    Beitrag

    Hallo, mir hat der Tannenhonig ein gutes Jahr beschert und ich habe trotz der Tanne in der letzten Juliwoche abgeräumt inklusive einer totalen Bauerneuerung, wie immer. Das geschah diesmal bei Volltracht, sehr viel Nektar ist aus den BW geflossen und ein paar Kilo je Volk habe ich verschwendet, aber dafür war beim Arbeiten jede Räuberei ausgeschlossen und mit der Menge und Qualität des Honigs bin ich zufrieden. War schön verdeckelt. Drei Tage später war die Tracht aus und die Völker schon mitten…

  • Vier Monate unbedingt für Obstbauer

    Ro-Bee - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Zitat von Peter51: „Was bei falscher Schnittweise stimmt, ansonst sind sie soweit zu bringen, dass sie ein Jahr vielleicht etwas schwächer tragen “ Für mich ist richtig was ich will. Kein Spalier sondern eine Streuobstwiese. Einen jungem Baum formen für eine spätere Krone, dann nur ausdünnen bzw. verjüngen, damit Licht und Luft rankommt und unter der Last nichts bricht. Je älter der Baum, desto weniger eingreifen. In der Praxis schneide ich alles was krank ist, dann alles was mir im Weg ist und …

  • Vier Monate unbedingt für Obstbauer

    Ro-Bee - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Hallo, neben den Bienen hab ich auch noch einen Obstgarten, der ab nächstem Jahr auch BIO zertifiziert sein wird.(drei Jahre Umstellungszeit). Natürlich ist alles nur ein Hobby. Ich möchte aber schon sagen, so einfach wie bei den Bienen ist es mit der biologischen Bewirtschaftung im Obstbau nicht. Ich lege von mir von Anbeginn selber ein absolutes Chemieverbot auf. Behandelt wird der Obstgarten nur mit der Schere und der Säge und der Ertrag ist, verglichen mit konventioneller Bewirtschaftung, zu…

  • Zitat von Thomas921: „Dein Wunsch ist mir Befehl ... “ Danke, ich habe leider eine kurze Zündschnur. Sollten wir uns mal begegnen, hättest was gut bei mir. Wenn ihr Bienen schon jahrelang ohne Behandlung durchbringt, ist das hoffnungsvoll. Aber geht das auch bei einer hohen Bienendichte? Mir fehlt der Glaube daran. Für mich gilt zu wenige Völker, zu wenig Zeit, zu wenig Konsequenz und Erfahrung zum Selektieren, was nicht heißt, daß es nicht versucht wird. Ich will aber viel mehr die ruhig sitzen…

  • Zitat von Thomas921: „Leider hast du von VSH keine Ahnung. “ Danke, ich hab von vielem keine Ahnung, aber von VSH? Schlage vor, du machst Schulungen. Du drehst ein Wort bis es dir paßt. Ich beende das jetzt, darfst dich als Sieger fühlen. Aber wenigstens das Zitat vom Hrn. K muß ich mir nicht anhören, ich habe es damals original in den Nachrichten erlebt. Leider bin ich schon so alt. LG, Thomas

  • Immer heißt es "Rassenwahn". Hier ist nichts zu minder, oder zu würdelos. Gerade beim VHS Verhalten sehe ich die Umweltfaktoren, zB. wie eng sitzt das Volk, viel entscheidender als die Rasse der Bienen. Ich bezweifle auch stark, daß einzelne Eigenschaften der Biene nur einem Gen zugeordnet werden könenn und daß das Genom auch nur annähernd verstanden wird. Irgend welche Schlüsse sind für mich daher an den Haaren herbei gezogen. Für mich liegt der Wahnsinn im Zerstören lokaler Populationen, oder …

  • Vier Monate unbedingt für Obstbauer

    Ro-Bee - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Zitat von Peter51: „Ich finde es schön, dass die Naturzerstörer nicht immer ungestraft handeln dürfen.Der Ansicht bin ich natürlich auch “ Ja natürlich, aber nur ein kleiner Fisch. Wer verkauft das Gift, wieso ist es zugelassen? Die Großen belangt niemamd. So leid es um die Bienen ist, stört mich noch mehr, daß so Lebensmittel erzeugt werden. Es liegt an jedem da nicht mit zu machen und sein Umfeld ein wenig zu verbessern. LG, Thomas

  • Vier Monate unbedingt für Obstbauer

    Ro-Bee - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Zitat von Sturmimker: „Es ist halt so, dass wir mit der Landwirtschaft zusammen arbeiten müssen/sollten/können. Wie man das am Besten macht, weiss ich auch nicht. Ich bin nur draufgekommen ein Tratscherl am Feldweg bringt vielleicht mehr “ Schlimm finde ich, daß der als Obstbaulehrer diese Methode verbreitet hat. Die hat er nicht erfunden, das ist die Lehrmeinung. Dagegen steht nur Aufklärung und ein Miteinander. In dem Sinn muß ich "meine" Bauern loben, die arbeiten vorbildlich ökologisch. Glyp…

  • Schade liebe Feunde der bunten Vielfalt, ich hätte noch ein paar Königinnen unbestimmter Herkunft herumstehen. Wurden im August begattet, F1, F2 .. , heuer ging das, sind sanftmütig mit einem perfekten Brutnest und sammeln unermüdlich. Die Frage ist nur, wie lange und da die verdächtig der C-Biene gleichen, sind die ja nichts für euch. Ich werde sie einwintern und zwischen Oktober bis April fragt dann keiner nach einer Zuchtkarte. Machts was ihr wollts, aber bitte woanders. LG, Thomas

  • TABUTHEMA: ALTERSARMUT BEI IMKERINNEN

    Ro-Bee - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Ich vermute, den Konzernen geht es besser denn je, wegen der Globalisierung, hinter der sie ja stehen. Ich denke mir auch meine Bienen werden in der Rente ordentlich brummen müssen, obwohl ich dann nicht mehr viel brauchen werde. LG, Thomas

  • TABUTHEMA: ALTERSARMUT BEI IMKERINNEN

    Ro-Bee - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Was ich so von den Altvorderen gehört habe, waren die Menschen am Land, die damals alle Bauern waren, nach dem Krieg noch relativ am besten dran, weil sie sich selbst versorgen konnten. Wenigstens Bienen, Hendln, eine Sau oder ein paar Ziegen hat jeder gehabt. Wer keinen Grundbesitz hatte, nutzte halt die Gstetten. Alles wurde nutzbar gemacht. Das ist auch bei mir noch in den Genen, aus jeder Schaufel Erde läßt sich Essen machen. Aber heute ist das anders. Die Leute sitzen im Nest und reißen den…

  • Sie sind sich nicht sicher, ob der Gewinn die zu erwartenden Strafen finanziert. Wobei, bis alle Instanzen durch sind, sind einige Kläger womöglich längst am Krebs gestorben. Und wie gut funktioniet überall die Gerichtsbarkeit? LG, Thomas

  • TABUTHEMA: ALTERSARMUT BEI IMKERINNEN

    Ro-Bee - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Es ist politisch, aber mich stört das nicht, darum meine Meinungl: Der Generationenvertrag funktioniert nicht, wenn jeder Erwebstätige einen Pensionisten erhalten muß. Zufrieden wäre ich, würde jeder adequat bekommen, was er einzahlt, weil das wäre wirklich was er verdient. Mich stört die soziale Schere, die Ungleichbehandlung, wenn wer was für nichts bekommt, oder Andere für wenige Jahre mit Geld ausgestopft werden, aber Viele, die immer am Posten waren, mit einem Almosen abgespeist werden. Das…

  • Honig kontra Zucker

    Ro-Bee - - Honig

    Beitrag

    Nein, die Bienen werden abgehkehrt und mit zwei Honigwaben und 5l Zuckerwasser 3/2 mit den Baustreifen allein gelassen. Im Abstand von 7 Tagen weitere 5 Liter, wobei beim dritten mal geschaut werden kann ob das wirklich noch gänzlich notwendig ist. Dauert genau zwei Wochen. Später wird von mir nur im Notfall gefüttert, wenn im Sommer keine Tracht war und das Winterfutter im September aufgebraucht ist. Die 7 Tage Abstand sind wichtig, damit die Königin Zeit hat auf freien Waben ein schönes BN anz…