Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 288.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mittelwandproduktion

    Ro-Bee - - Bastelecke

    Beitrag

    Zitat von einstein: „Denn Reinzucht ist Inzucht, wo das hinführt, siehst ja bald selbst. “ Mir kommt mein Essen wieder hoch bei der Schwarz/Weißmalerei. So öffnet man Gräben. Für mich ist Reinzucht die Erhaltung vergangener Leistungen in der Zucht. Schon der Hr. Karl Kehrle hat hinterlassen, daß langjährige Reinzucht unablässig zur Erhaltung und Stabilisierung züchterischer Fortschritte aus Kreuzung und Selektion ist. Und er ist selektiv beim Einkreuzen gewesen. Auf jeden Fall hat er dann mit se…

  • Mittelwandproduktion

    Ro-Bee - - Bastelecke

    Beitrag

    Einstein, so schön deine MW auch sind, ist es eben eine geliebte Zeitverschwendung selber zu gießen. Was mich betrifft, mach ich meistens Baustreifen. LG, Thomas bienenforum.at/index.php?attac…7cff438e6139a4c2a80e03736

  • Zitat von Imker: „14,4% Akazienhonig keinen Fehler erkennen “ Wird auch keinen Fehler gehabt haben! Die Aussage ist beim Sensorikworkshop hängen geblieben. Ansonsten ist das mein blinder Fleck. Drei Honige sind unterscheidbar, dann ist es für mich vorbei, wenn alle von Haus aus sehr ähnlich sind.. Die Einreichung zur goldene Honigwabe ist mir nützlich, weil ich sehe wo ich stehe. Die sensorische Beurteilung hängt meines Erachtens etwas von der Erwartungshaltung ab. Die Akatie ist mit Spitzahorn …

  • Zitat von Sturmimker: „Drei exemplarische Bilder vom Mai 2018. “ Wie hoch sind die Böden? Bei mir füllen die Bienen mehr oder weniger den hohen Boden. So sehr ich mich über niedrige Wasseranteile im Honig freue, bin ich mit 16-17% zufrieden. Ein Sensoriker hat mir mal erklärt, "Wasser trägt das Aroma im Honig. Einem mit 14% Wasser fehlt damit was". LG, Thomas

  • Zitat von abnormal: „Was ich nie verstanden habe: warum tut man die Folie nicht einfach raus? “ Ganz meine Meinung, ich verwende und vermisse sie nie. Ein unnötiges Trum weniger. LG, Thomas

  • Hallo, Winter wäre schön, aber an sonnigen Nachmittagen sind die Bienen jetzt sehr aktiv und tragen Wasser ein. Leider erstarren und ertrinken viele im Gartenteich. Ich hoffe mit einer sonnig, warmen Tränke kann ich sie etwas vom Teich ablenken. Jedenfalls habe ich aktuell auch den ersten Verlust einer Königin zu vermerken. Das Völkchen lebt vorerst noch, aber die angeschissene Kiste sagt mir, daß Apideas für mich nicht zum Überwintern taugen. Auch nicht mit zwei Aufsatzzargen. Der Verlust ist m…

  • 1, schätze die werden drohnenbrütig auswintern, oder schon vorher zu Grunde gehen, zB Ruhr, Nosema. Ein Winterverlust eben. 2. solche sind im April drohnenbrütig und schwach. Vielleicht hat das Volk im Herbst still umgeweiselt. Sind Afterweiseln da? Abkehren und wenn's dann am Baum hängen, ist die Königin doch noch da. Die täte ich weg, ehe zugesetzt oder vereinigt werden kann. So wie bei mir am 4. April 2016 bei einem MiniPlus Volk. Lief alles sehr zufällig ab, ich habs erst später begriffen. L…

  • Fröhliche Weihnachten

    Ro-Bee - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Ebenfalls fröhliche Weihnachten. 2018 war ein gutes Jahr. LG, Thomas

  • Anwendung Melitherm

    Ro-Bee - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Bei mir reichen 45°C für Waldhonig, eingestellt am Thermostat vom Melitherm. Glücklicherweise bleiben Wald- und Robinenhonig lange flüssig. Gerade so viel Wärme, daß die Kristalle schnell ganz aufgelöst werden, über Nacht ist er durchgeronnen. Vorgewärmt wird Tags zuvor im Heizraum bei 30°C. LG, Thomas

  • Propoliscreme Natur Pur

    Ro-Bee - - Propolis, Gelée Royale, ...

    Beitrag

    Zitat von Noldi: „dass jeder über 10 Bienenvölkern ab jetzt Besuch von den Lebensmittelkontrolleuren bekommt, habe ich bis vor kurzem auch als Märchen abgetan. “ Sollen kommen, jeder, der etwas "in Verkehr Bringt°, muß damit rechnen. LG, Thomas

  • Heuer Tannenhonig geerntet

    Ro-Bee - - Honig

    Beitrag

    Zitat von wolfgang.s: „Die Tanne ist aber meist wesentlich später und die Völker arbeiten sich ab “ Zitat von einstein: „die Völker wurden nicht mehr stärker - hoher Milbendruck, Honig entnommen wenig Brut, wegen Milben “ So heißt es. Den letzten Stand hab ich am 28.7. abgeräumt, bei Tracht muß ich sagen, wobei ich drei Völker erst 5 Tage später erledigt habe. Die hatten aber dann nicht mehr Honig drin. Und zu jeder Zeit gab es genug Pollen. LG, Thomas

  • Heuer Tannenhonig geerntet

    Ro-Bee - - Honig

    Beitrag

    Zitat von Sturmimker: „Könnten wir nicht einfach auch "mit der Mlilbe" einfach 50% mehr Jungvölker erstellen und die Behandlungskonzepte überdenken um noch genügend Völker zu haben? Ist die Tanne das Problem oder die Milbe oder beides? “ Das machen wir doch eh! Die Tanne ist sicher kein Problem, seit wann ist eine Waldtracht im Juli was schlechtes. Man muß halt wissen wann man aufhört, und wenn es nur so ist, weil der Urlaub fürs Abräumen zu ende geht. Ein gutes Behandlungskonzept wäre sich ans …

  • Steirischen Bienenzuchtgesetz

    Ro-Bee - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Welche Funktion hat die Frau Mag. Sagris?

  • Heuer Tannenhonig geerntet

    Ro-Bee - - Honig

    Beitrag

    Zitat von Noldi: „Warum Zweifel wegen dem schönen Wetter? “ Im September gab es kalte Nächte, sogar mit Frost, aber jetzt hats schon in der Früh 10°C und tagsüber brennt die Sonne. Dazu kommt ein stetiger Nektarfluß. Ich weiß nicht wie die Brut aussieht, aber die Völker können nur brüten. Heuer habe ich bisher wenig aber zufriedenstellend behandelt und es hat auch noch keine Völkerverluste im Umkreis gegeben, aber wenn sich das ändert werde ich es auch merken. Honigen tut immer noch das Springkr…

  • Heuer Tannenhonig geerntet

    Ro-Bee - - Honig

    Beitrag

    Hallo, mir hat der Tannenhonig ein gutes Jahr beschert und ich habe trotz der Tanne in der letzten Juliwoche abgeräumt inklusive einer totalen Bauerneuerung, wie immer. Das geschah diesmal bei Volltracht, sehr viel Nektar ist aus den BW geflossen und ein paar Kilo je Volk habe ich verschwendet, aber dafür war beim Arbeiten jede Räuberei ausgeschlossen und mit der Menge und Qualität des Honigs bin ich zufrieden. War schön verdeckelt. Drei Tage später war die Tracht aus und die Völker schon mitten…

  • Vier Monate unbedingt für Obstbauer

    Ro-Bee - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Zitat von Peter51: „Was bei falscher Schnittweise stimmt, ansonst sind sie soweit zu bringen, dass sie ein Jahr vielleicht etwas schwächer tragen “ Für mich ist richtig was ich will. Kein Spalier sondern eine Streuobstwiese. Einen jungem Baum formen für eine spätere Krone, dann nur ausdünnen bzw. verjüngen, damit Licht und Luft rankommt und unter der Last nichts bricht. Je älter der Baum, desto weniger eingreifen. In der Praxis schneide ich alles was krank ist, dann alles was mir im Weg ist und …

  • Vier Monate unbedingt für Obstbauer

    Ro-Bee - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Hallo, neben den Bienen hab ich auch noch einen Obstgarten, der ab nächstem Jahr auch BIO zertifiziert sein wird.(drei Jahre Umstellungszeit). Natürlich ist alles nur ein Hobby. Ich möchte aber schon sagen, so einfach wie bei den Bienen ist es mit der biologischen Bewirtschaftung im Obstbau nicht. Ich lege von mir von Anbeginn selber ein absolutes Chemieverbot auf. Behandelt wird der Obstgarten nur mit der Schere und der Säge und der Ertrag ist, verglichen mit konventioneller Bewirtschaftung, zu…

  • Zitat von Thomas921: „Dein Wunsch ist mir Befehl ... “ Danke, ich habe leider eine kurze Zündschnur. Sollten wir uns mal begegnen, hättest was gut bei mir. Wenn ihr Bienen schon jahrelang ohne Behandlung durchbringt, ist das hoffnungsvoll. Aber geht das auch bei einer hohen Bienendichte? Mir fehlt der Glaube daran. Für mich gilt zu wenige Völker, zu wenig Zeit, zu wenig Konsequenz und Erfahrung zum Selektieren, was nicht heißt, daß es nicht versucht wird. Ich will aber viel mehr die ruhig sitzen…

  • Zitat von Thomas921: „Leider hast du von VSH keine Ahnung. “ Danke, ich hab von vielem keine Ahnung, aber von VSH? Schlage vor, du machst Schulungen. Du drehst ein Wort bis es dir paßt. Ich beende das jetzt, darfst dich als Sieger fühlen. Aber wenigstens das Zitat vom Hrn. K muß ich mir nicht anhören, ich habe es damals original in den Nachrichten erlebt. Leider bin ich schon so alt. LG, Thomas

  • Immer heißt es "Rassenwahn". Hier ist nichts zu minder, oder zu würdelos. Gerade beim VHS Verhalten sehe ich die Umweltfaktoren, zB. wie eng sitzt das Volk, viel entscheidender als die Rasse der Bienen. Ich bezweifle auch stark, daß einzelne Eigenschaften der Biene nur einem Gen zugeordnet werden könenn und daß das Genom auch nur annähernd verstanden wird. Irgend welche Schlüsse sind für mich daher an den Haaren herbei gezogen. Für mich liegt der Wahnsinn im Zerstören lokaler Populationen, oder …