Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 263.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich habe auch Löcher, noch keinen Nachteil entdeckt. Vorteil: Die Drohnen kommen raus.

  • Traum vom eigenen Bienenhaus

    Alpenimker - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Ich sage es ganz ehrlich, ich habe die Beiträge zum Thema nicht gelesen, weil ich mich nicht beeinflussen lassen will. Ich halte von einem Bienenhaus, soferne man anderweitig Platz für Gerätschaften etc hat, genau überhaupt nichts. Ich persönlich kenne auch keine großen Imker, die Bienenhäuser betreiben. Meine paar Pultständer, die ich mit meinem Vater gemeinsam baute haben mich schon aufgeregt, weil sie nämlich nichts bringen. Will ich Stifte sehen, muss ich mit jeder Wabe weg von den Ständern …

  • Roundup, der Prozess

    Alpenimker - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    @abnormal Der Artikel ist schon genial. "Es geht um die Zahlung von mehr als 100.000 Dollar" Der Konzern macht einen Umsatz von 13,5 Milliarden. 100.000, das ist bei mir der 1350ste Teil eines Prozentes des Umsatzes. Hallo? Die lachen sich doch dumm und dämlich über so einen Artikel.

  • Neuer Moderator koro66

    Alpenimker - - Fragen zum Forum

    Beitrag

    Bei mir sieht man "Angepinnt" und das Thema bleibt immer auf Seite 1 bienenforum.at/index.php?attac…e0ee633233b96eedb13af8a91

  • Kalendererinnerung!

    Alpenimker - - Fragen zum Forum

    Beitrag

    Müsste auch nicht mehr oben angepinnt sein, da es das alte Forum betrifft.

  • Neuer Moderator koro66

    Alpenimker - - Fragen zum Forum

    Beitrag

    Gibtes jetzt diesen Koro66 noch, oder warum ist dieses Thema seit gefühlten 100 Jahren ganz oben angepinnt?

  • Zitat von Peter51: „Vertragen es die Bienen so lange ohne Queen zu sein ohne Drohnenbrütig zu werden oder gibt es genug junge offene Brut dass sie Weiselzellen bauen können? “ Na du bist gut Wenn es um Abkehren auf Mittelwände geht und man bildet Zargentürme mit der Brut, dann ist ja was zum Nachziehen vorhanden. Es geht ja eben um die Brut in meinem Beitrag und dass diese eben perfekt schlüpfen konnte. Das ist oft nicht selbstverständlich, da bei den meisten Methoden empfohlen wird, die Brut oh…

  • Heute möchte ich euch nochmal über das Abkehren auf Mittelwände berichten. Da ich ja alle Brut sammle und diese schlüpfen lasse, habe ich ein paar große Zargentürme rumstehen. Früher hatte ich dann immer das Problem, dass viel Brut verkühlte, wegen der fehlenden Pflegebienen, aber heuer lief das alles grenzgenial. Dadurch dass ich die Völker abkehre und zusammenstauche, sprich Überschussbienen vorhanden sind, habe ich einfach von ein paar Völkern die Honigraumbienen in die Zargentürme dazugegebe…

  • Naj, das ist wirklich ein mathematischer Fehler, dabei bin ich in Mathematik gar nicht schlecht. Verzeiht mir. Natürlich bleiben 5% immer 5%, egal wovon. Aber immerhin ist der Unterschied schon bemerkenswert, speziell durch die zusätzliche Wabe. Schöne Zeit euch allen.

  • Ich danke euch! ich nehme mal an, dass ich keinen Gewerbeschein brauche weil ich Produzent bin, nur ganz kleine Mengen verkaufe und nur das Ursprungsprodukt. Also bin ich eine Privatperson und kein Gewerbetreibender oder?

  • Zitat von Entchen: „Spannende Theorie “ Ned bös sein, aber ich finde es in der Tat spannend. 10% pro Wabe plus eine zusätzliche Wabe, finde ich sehr interessant: Bisher: 6800 x 9 = 61200 Zellen im Brutraum Jetzt: 7480 x 10 = 74000 Nicht spannend? Na gut, dann kann ich auch nichts machen. Zitat von einstein: „Bitte denken bevor gemutmaßt wird. “ 32mm fandest du damals genau richtig. Ich hatte keine Ahnung, aber mir leuchtete das ein und darum habe ich die jetzt. Und bleibe dabei, weil auch meine …

  • Okay, ich brauche also überhaupt nichts? Und kann einfach verkaufen? ist es so einfach in Österreich?

  • Zitat von Margit49: „Ja das passt mir auch nicht nur in den Honigräumen habe ich einen größeren Abstand. “ Hallo Margit, ja ich habe in den Honigräumen auch größere Abstände.

  • Liebe Bienenfreunde! Ich habe mich ja schon mit vielem beschäftigt, aber noch nie mit der Idee eines Honig-Verkaufsstandes. Jetzt aber ist es so weit. Ich möchte ein bis drei Tage im Jahr auf einem Markt oder Flohmarkt Honig verkaufen. Was brauche ich dazu von der bürokratischen Seite? Kann mir da jemand eine Schritt für Schritt-Anleitung erstellen? Ich bin Kleinimker. Jahresumsatz 2000-3000 Euro. Muss ich Rechnungen ausstellen, auch wenn diese umsatzsteuerfrei sind? Ich habe total keinen Plan. …

  • Zitat von Peter51: „Das heißt also, dass du mit keiner deiner Queens zufrieden warst. Ich weisle generell nur jene um,... “ Im zweiten Satz sprichst du ja von dir. Für mich heißt es das nicht! ich will nicht im Winter oder im Frühjahr Völker weisellos haben. Die Königinnen waren sehr gut, sind aber jetzt zu alt. Ich kenne durchaus auch Imker, die jährlich alle ihre Völker umweiseln und jederzeit Reserveköniginnen haben. Zitat von noahnesha: „welchen abstand bei den rähmchen hast du jetzt ? “ 32m…

  • Zitat von noahnesha: „wie war der umstieg =? kein problem auf 5.1=? wann kehrst auf neue MW ab? “ Der Umstieg von "normal" auf 5,1 war problemlos. Ich habe dann sofort den Wabenabstand reduziert und deswegen jetzt ein Rähmchen mehr platz. Auf MW kehre ich im Zuge des Abschleuderns ab, eventuell wird bei Bedarf gleich umgeweiselt. Zum Beispiel heuer gibt es alles neue Königinnen.

  • Ich oute mich heute. Und zwar als Nichtmilbenzähler. Als einer, der keine Ahnung von Varroa hat. Ich will mich nicht andauernd mit der Varroa beschäftigen, keine Windeln einlegen, keine Diagnosen machen und ich brauche auch keine Waben als Indikator für die Varroa. Ich gehe davon aus, dass Großimker so nicht arbeiten können und obwohl ich kein Großimker bin, versuche ich ähnliche Schritte zu setzen. Sie müssen effizient sein und Wirkung erzielen. Das ist der Grund, warum mich meine Bienen vielle…

  • Zitat von freeman: „Dafür hab ich letztes Wochenende in einer Großimkerei einen Blick ins Brutnest eines Volkes aus Resistenzzucht werfen können. Das war etwas völlig neues für mich. Sie räumen nicht unbedingt gleich alles aus aber öffnen die Zelldeckel von parasitierten Zellen. “ Es ist noch nicht lange her, da wurden Züchter, die in diese Richtung gingen, ausgelacht und als Schwindler verteufelt, oder als solche, die nur Geld machen wollten. Das Thema interessiert mich sehr. Halte uns da bitte…

  • Es tut mir leid, aber ich habe nicht die Zeit alles zu lesen. Ich möchte euch nur eines sagen: Wer nicht viel Geld ausgeben will und auf Nummer sicher gehen möchte, dass er seine Völker gut behandelt und auch normal auswintert, der soll seine Völker beim Abschleudern auf Mittelwände abkehren. Es kostet kaum etwas, bringt neuen Wabenbau, beste Behandlung und ein super ausgewintertes Volk. Die Experimente mit teuren Wärmebehandlungen und ungenau dosierbarer Ameisensäure könnt ihr dann alles verges…

  • Königinnenzucht

    Alpenimker - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Zitat von noahnesha: „wie rennt das genau mit dem JAEGER - KUNSTGLUCKE FB 50 weiselzelle rein und abwarten ? hört sich ja ziemlich sicher an das ganze “ Was meinst du damit? Also die Vorteile des Brutkastens wurden ja bereits geschildert. Mein Schwiegersohn hat gerade wieder ein Exempel abgeliefert. Alle Königinnen, bis auf eine erfroren, weil es eben bei uns oft sehr kalt ist und die Bienen das Erwärmen einfach nicht schaffen. Ich hatte das so oft, dass ich es mir einfach nicht mehr antue. Umla…