Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 241.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Respekt würde schon reichen. Immerhin trifft man darum viele Leute auf der Belegstelle. Ich kenne die Wenigsten, aber es zeigt was wirklich Sache ist und alle haben diesen "Ist der vollkommen deppert" Blick, wenn ich mit der Melker Nummer und meinen paar Kastl am Hirschgrund aufkreuze. Ich stimme dem zu. LG, Thomas

  • Zitat von Peter51: „die kannst du aber dann nicht standbegatten, weil sie nach Günters eigenen Aussagen dann stechen wie die Nähmaschinen “ Dem kann ich glücklicherweise widersprechen. Standbegattung hat nicht zwangsläufig Stecher zur Folge. Zumindest habe ich keine, und selektieren müssen wohl alle. Nebenbei hatte ich heuer noch keinen Schwarm, obwohl das kein Beinbruch wäre. Deine Überzeugung in Ehren, sie ist bekannt und wenn die B auch nur halb so gut und erbstabil ist, schön für dich. Aber …

  • Beitrag gelöscht. Thomas

  • Mir doch egal, was die für Flügeln haben. Eine "Rasse" ist in ihren Merkmalen erbstabil. Weil dies aber mit Standbegattung zumindest für mich unmöglich ist, glaube ich auch, daß es außerhalb von Belegstellen keine Rasse mehr gibt, egal ob C oder sonst was. In dem Zusammenhang würde mich interessieren wie B-Züchter mit dem Problem umgehen. Verbastardisierung ist sicher kein Privileg der Carnica. Und was ist gut oder besser? Geschätzte 80% des Honigertrags werden von Wetter und Trachtbedingungen d…

  • Bauer unser

    Ro-Bee - - Programmhinweise

    Beitrag

    Hallo, wer eineinhalb Stunden Zeit hat, kann sich das ansehen. Hut ab vorm ORF. Eine derartige Doku hätte ich denen nicht zugetraut. Die Botschaft ist natürlich längst bekannt, Bauern sind eben nur Bauern in dem globalen Spiel. tvthek.orf.at/profile/AD-DOKei…eins-Bauer-unser/13977807 LG, Thomas

  • Wenn ich diesbezüglich den obigen Dialog falsch gedeutet habe, ist es ein bedauerlicher Irrtum meinerseits.

  • Zitat von wotruk1: „,die C kann bis jetzt den Ertrag nicht bringen. “ Ich wette mal, alle die das sagen haben keine C. Die C Imker sagen nichts, vermutlich sind's beim Schleudern oder haben es satt. Sorry, aber böse sein ist so einfach , mir kommt die ganze Diskussion nicht fair vor. Wenn ich mich zur Objektivität zwinge, wäre ein Reinzuchtgebiet Kärnten schon was, aber wie wir jetzt wissen, will es einer nicht, weil so seine Völker nicht kreuz und quer durchs Land ziehen können. Ich finde es sc…

  • Hallo, Zum Glück geht mich nicht an was anderswo gemacht wird. Leichte Zweifel habe ich ob ein Erwebsimker wirklich sein gutes Trachtgebiet so einfach aufgibt. Eine Meinug habe ich natürlich, aber kümmert es mich so weit weg? Wert hat, daß vor der Haustür letztes Jahr, und hoffentlich auch heuer, ein nettes Ergebnis erreichbar war und keiner meine Nerven prüft. Das möge so bleiben. LG, Thomas

  • Kennt jemand auch diese Biene? Sie wickelt ihre Brut mit Blättern ein, die sie fleißig ins Nest einträgt und nistet wie hier in morschem Holz oder in Blumentöpfen. Gesehen am 8. Mai, 19:00, auf einer Holzbrücke nachdem eine besorgte Nachbarin gefragt hat, ob diese vielen Bienen gefährlich für die Kinder wären. Es war wirklich Betrieb wie am Ablegerstand. Ich meinte, gefährlich ist nur die morsche Brücke, die Bienen aber sind ein Wunder und ebenso selten wie nützlich und manch einer wäre glücklic…

  • Traum vom eigenen Bienenhaus

    Ro-Bee - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Zitat von Bienenwerkstatt: „Es ist ein super Materiallager vor Ort “ Heinz, stimmt, ein Materiallager ist es auch. Eine alte Imkerei mit vielen Zargen, aber alle noch älter und vermoderter als ich und nach meinen Maßstäben unpraktisch. Das macht es diesen Anfängern nicht leichter. LG, Thomas

  • Traum vom eigenen Bienenhaus

    Ro-Bee - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Hallo, das Bienenhaus von "48" schaut schön aus. Gestern habe ich einem Anfänger in seinem alten Bienenhaus unter die Arme gegriffen und die Völker, die er von mir gekauft hatte, auf die 4. FZ erweitert, bzw. einen Ableger erstellt. Die Vorteile dieses Bienenhauses sind: Es ist eng, kaum Platz zum arbeiten. Mehr als 4 FZ je Volk sind nicht möglich. Es ist heiß. Es ist finster. Alles wird mit Nektar vollgekleckert, weil man wenig sieht und zum Licht gehen muß und der Bergahorn in Strömen rinnt. D…

  • Zitat von Marian: „Überdenke nochmal deinen Preis. “ Es kommt immer darauf an, was bezahlt wird. Ich habe heuer im Frühjahr angeboten aufsatzreife Biovölker um 180€ verkaufen. Anfragen? Keine! Ich habe dann notgedrungen regional um 150€ verschleudert, und die Völker schon mit einer aufgesetzten Honigzarge geliefert. Das nenne ich verschleudern, aber was bleibt mir über. Es lag daran, daß die Kollegen nicht verstehen was Jumbo und Naturbau ist und nicht glauben, daß so Honig aus der Schleuder rin…

  • Hallo, letzten Samstag sehe ich im Garten Unmengen an Bienen, 1000+, um eine sonnenbeschienene Kiefer kreisen. Der erste Gedanke, bitte net ein Schwarm, aber beim zweiten Blick war ersichtlich, das den Bienen jeder Zusammenhang fehlt und sie keine Traube bilden. Sie sehen auch anders aus und fliegen fast lautlos. Ich weiß nicht was für Sandbienen oder was sonst das waren, jedenfalls die honigbienengroßen bräunlichen Weibchen haben sitzend auf die kleineren, mit weißen Filzbinden ausgestatteten F…

  • Honigpreise 2017

    Ro-Bee - - Honig

    Beitrag

    Es scheint mir noch zufrüh um was zu sagen, aber die Blütentracht wird eher schwer nutzbar werden,weil alles zugleich blühen wird und mitte Juli ist der mögliche Wald auch fertig, wenn die Maitriebe verholzt sind. Könnte eine rückenschonende Saison werden, weswegen jetzt meines Erachtens Honig nicht verschleudert werden sollte. Lg, Thomas

  • Zitat von Imkerei Alte Schanze: „Nicht die Billigsten aber die Besten! “ Bestimmt, sind ja gefüttert, behandelt und gesund. Scherz beiseite, sind sicher top, obwohl ich meine, daß sich deren Wert im März erst noch wird beweisen müssen. Um so was jetzt schon zu behaupten, wäre ich zu feig. Die Preise finde ich gut. LG, Thomas

  • Traum vom eigenen Bienenhaus

    Ro-Bee - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Zitat von Bienenwerkstatt: „sondern regionale Unterschiede. “ Seh ich auch so, und teilweise werden hier 8€ verlangt. Somit traue ich mich auch für Biohonig nur 12€ verlangen, wobei Regionalität für mich noch wichtiger ist als Bio. Für mich ist wichtig, als Imker will ich nie Druck erleben und die notwendigen 140kg bei 12€ setzen mich nicht unter Druck, selbst wenn mal eine Ernte ausfällt. LG, Thomas

  • Traum vom eigenen Bienenhaus

    Ro-Bee - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Auch ein Hobbyimkler hat keinen Geldschxxxer. Darum habe Ich mir mal ausgerechnet, daß bei 10€ das Kilo ich ab gut 140kg verkauften Honig pro Jahr nicht mehr draufzahl. Bio erfordert zumindest 12€/kg. Bei Vernachlässigung der eigenen Arbeitskraft und in Anbetracht der Tatsache, daß ich Futter, AS, OS, Gläser und Etiketten zukaufen muß und vorhandene Betriebsmittel wie Schleuder, Edelstahlzeugs, Zargen, etc dafür auch mein Imkerleben lang halten müssen. Aber so lang ist das nicht. Ein Transportmi…

  • Zitat von Jager_15: „Wer von euch weiß wie das ganze abläuft.... “ Wenn ich es richtig vertanden habe, werden nur Gewinner einer Goldenen Honigwage gebeten persönlich der Eröffnungsfeier beizuwohnen. In die Verlegenheit komme ich aber nicht, hauptsächlich wegen der sensorischen Beurteilung, von 4,2 bis nur einmal 5 Punkte. Solange nichts ärgeres passiert. Mit einem Wassergehalt von 16,10%, bzw 16,30 gab es diesmal einen Punkt extra abgezogen, was aber klar war. Dafür war der Akazienhonig besser …

  • Prosit Neujahr - alle miteinander

    Ro-Bee - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Ein gutes und erfolgreiches neues Jahr allen.

  • Frohe Weihnachten

    Ro-Bee - - Die Natur der persönlichen Realität

    Beitrag

    Ich wünsche auch allen ein ruhiges Fest und einen guten Rutsch. LG, Thomas