Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 654.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • soviel ich weiß, hatte er ihn immer von einem Kollegen, welcher angeblich heuer fast nichts hat und das wäre seine Preisvorstellung

  • Hallo, habe ein Anfrage für Honig im 18kg Kübel (gewünscht Honig mit hohem Lindenanteil als Grundlage für Saftherstellung) für 7€ pro kg, kommt mir etwas wenig vor, was ist da so üblich? Ich will nicht unbedingt verschleudern.

  • für mich ein absolutes Unding

  • ich beziehe es etwas günstiger, zb.: pro Kg umgearbeiteter Mittelwände 3€40 x 9,5 (10kg -5%)würden also 9,5kg 32€ kosten, wobei ein Kg Mittelwände ohne Umtausch 15,8€ kostet.

  • Zitat von Sturmimker: „Sorgt dann nicht eigentlich die Varroamilbe für eine Änderung dieser Zuchtrichtung bei den Bienen? “ ich bin sicher, dass sie dies tut und es wird auch schon daran gearbeitet. Nur will niemand auf die bereits vorhandenen guten Eigenschaften bei der Biene (schwarmträge, sanft, viel Honig.....) verzichten und dadurch ist dies ein langsamer, mühsamer Prozess.

  • Bruder Adam hatte vielleicht andere Möglichkeiten und war außerdem auch jemand mit viel Durchhaltevermögen, Wissen, Erfahrung und vielen Bienenvölkern von denen ein großer Teil nur der Zucht diente. Ob dein Eindruck stimmt, kann ich nicht beurteilen, aber Züchter ist sicher nicht gleich Züchter und ob jemand jemals sein Können haben wird????. Ob es noch den "Hauptstamm" gibt nach so vielen Jahren?? aber dies ist alles in den Pedigrees zu sehen, wo viele schon noch bis Bruder Adam gehen. Auch Gui…

  • @Noldi, diese grundlegenden Feinheiten verstehen sicher nicht alle, oft selbst jene nicht, welche die Bücher von Bruder Adam studiert haben.

  • hast recht, ich habe zwar auch keinen Wald aber die restliche Honigernte ist dafür üppig und ich habe mehr Honig als letztes Jahr, denn die Akazie hat heuer seit Jahren wieder richtig gehonigt. Nun gut ich habe Kunden, welche lieber dunklen Honig wollen, nur wenn es ihn nicht gibt, denke ich, dass sie doch vielleicht auch den geschmacklich viel vielfältigeren Blütenhonig nehmen werden.

  • Avatarbezeichnungen

    Peter51 - - Fragen zum Forum

    Beitrag

    Danke Heinz fürs ändern

  • Zitat von Bienenwerkstatt: „Da bekommt das Wort Aggression eine neue Dimension. “ na dann viel Spaß damit, kann ich mir in unseren dicht verbauten Gebieten nicht wirklich vorstellen.

  • Zitat von Benutzername: „Die Dunklen Drohnen sind sehr auffällig (dunkel) “ also ich kenne die Drohnen der Dunklen nicht, aber meine Drohnen von den Troisek-Carnicas sind schwarz und zwar sowohl bei Sonnenlicht wie bei Kunstlicht, dunkler geht es nicht mehr. Das ist kein dunkles Braun oder Grau mehr

  • Avatarbezeichnungen

    Peter51 - - Fragen zum Forum

    Beitrag

    Servus Heinz, ich hätte auch lieber Hobbyimker statt Meister, denn ein Meister bin ich nicht. danke

  • vielleicht (meine Vermutung), weil gerade diese beiden Rassen in unserem Gebiet so gut performen (somit auch ihre Anhänger haben, welche voll überzeugt von ihnen sind) und die anderen deshalb nicht so ernst genommen werden.

  • Zitat von Noldi: „Die Sklenar wird halt auch auf einer geschützten Belegstelle gezüchtet und erhalten “ hoffentlich bleibt es so

  • um auf die Belegstelle zu fahren ist es mir nie zu weit, höchstens den Bienen . Ich sehe eine Belegstelle nur als Sicherheit, dass es bei den Queens nicht zu viel Streuung bei den Nachkommen gibt und weniger Selektionsarbeit notwendig ist. Ich brauche also keine 100 um zur Selektion sondern für mich als Hobbyimker reichen dann schon 10 aus. Somit ist es der bei weitem einfachere Weg, denn die Hauptselektion hat schon ein anderer gemacht.

  • Zitat von Noldi: „Das Zeitalter der Rassengesetze neigt sich dem Ende zu “ allein mir fehlt der Glaube

  • Zitat von guenther: „Ja, weil DU die Zeit dafür hast, ich nicht. “ ja ich habe auch die Zeit dafür und habe versucht mir von Wissenden (zb Heinz, nochmals ein Dankeschön für die vielen guten Tipps) und Literatur helfen zu lassen, denn für ein Hobby gibt es die Aussage zu wenig Zeit für mich einfach nicht. Wenn ich etwas mache, versuche ich immer es so gut wie möglich zu machen und lasse mich nicht durch Bauchaussagen vom Weg abbringen.

  • Zitat von guenther: „So Etwas (F2,F3) ist meines Erachtens nicht wert damit auf die Belegstelle zu fahren “ erstens einmal sind das F1 und F2, wobei die F1 auf der Belegstelle begattet wurden und außerdem nach meinen Kriterien selektiert (ich habe keine Ahnung, wie du zu der Behauptung kommst, meine Queens wären nicht selektiert, natürlich sitze ich nicht hinterm Mikroskop und vermesse den Flügelindex, denn der ist so was von uninteressant für mich). Denn eine gekörte Biene heißt noch lange nich…

  • ich bringe Dienstag 35 Carnicamädels, Töchter und Enkel (die Mütter waren am Hirschgrund mit A1 begattet) von RZK zum Hirschgrund um die G10 kennen zu lernen Zitat von guenther: „Ich stehe momentan mit 40 Zuchtkästchen auf der Belegstelle!!!! “ kann also mit deinen 40 nicht ganz mithalten aber meine Standbegattungen sind total friedlich.

  • wenn du solche Völker duldest bist du der Erzeuger von Stechern und ein Übel für die Umgebung