Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • werd für dich gern andere Themen mehr posten Günther doch bin der Meinung das man über alles reden sollte! Den das ist wichtig - weg von den beschuldigungen und ran an eine sachliche diskussion! Und du musst dich ja auch nicht beteiligen oder wenns dich ärgert den Post lesen ..... oder verwende wenn möglich eben die Ignorieren/Blockieren funktion (ich glaub du warst eh immer der aktivste nutzer was sowas verwendet hat;) ) .......ärger dich einfach nicht über sowas .... das is es ned wert - oder …

  • Vergleiche gibt es dazu viele oderfreeman ? oder hast du bei Standbegattung a reine C? Fremdrassen sind schon lange hier in Österreich - in JEDEM Bundesland findet man sie!

  • denk nicht Heinz, dasß es Noldis lLieblingsTthema ist, denk er hat genug andere sSachen die ihmn interessieren! er Aargumentiert zumindest und hat den vVergleich - andere reden gscheit obwohl sie die bBiene nur aus dem bBuch kennen! "Basiszüchter importieren keine Fremdrassen" müssen sie auch nicht, denn die Fremdrassen sind schon lange hier auch bei uns! Ist gleich wie bei den Neophyten, die sind auch hier und man muss es sich eingestehen ! Das war der Einstein DANKE EINSTEIN - die next Generat…

  • Zitat von Ro-Bee: „Zitat von noahnesha: „Ziel - gesunde und vitale Bienen und Völker und jedem seine Biene die er will! “ Das war prompt! Danke fürs Antworten und viel Erfolg. Ich freu mich, wenn es den Völkern nach Jahren noch gut geht. LG, Thomas “ Ja es wurden zwar schon die Queens tauscht und auf Jumbo gesetzt aber Ursprung noch immer aus der Wachau

  • zu meiner Imkerei solltest du genug finden Thomas smile.png schau mal auf FB und auch sonst in den Foren! oder auch hier ... fotos usw. wink.png Von Bildern über Berichte ...... alles vorhanden !!! ist ja auch kein Geheimnis !! Was für Bienen ich hab in NÖ ? das fragst du ? Carnica Völker - mit Teils standbegatteten Queens - so wie ich sie vondir gekauft habe! Aber auch Völker mit Queens von VSH Serien aus Tratten auch von Wurm sind vorhanden oder aus Ladys aus Warth smile.png Du fragst mich nac…

  • An die Moderation

    noahnesha - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    ja die funktion würde nicht schaden !!! Schade das nicht selbst amal a Thema zu deiner Imkerei eröffnest

  • Carnica und Buckfast sind beide bekannte Bienenarten, fleißig und friedlich. Die Imker teilen sie jedoch in zwei Lager. Imkerin Heike Aumeier züchtet die Buckfast in der Oberpfalz, Franz Reitberger ist Carnica-Belegstellenleiter im Landkreis Rottal-Inn. Er schwört auf die Carnica - und will von der Buckfast nichts wissen. Denn wer weiß schon, was bei der noch in den Genen steckt? Die Carnica-Imker befürchten, dass durch Einkreuzungen die Stechlust alter Landrassen wieder zu Tage kommen und ihr l…

  • Auch bei mir schon seit 4 Tagen keine Räuberer mehr zu sehen .... auch nicht wenn eine Wabe mal kurz eneben dem Volk steht - was davor nicht möglich war - es glänzt auch in den Waben - viel Oranger Pollen wird eingetragen -was es ist ich weiß es nicht

  • Preise steigen Schlechte Nachrichten für Honigliebhaber: Die Lager mit der süßen Spezialität sind weitgehend geleert. Und für Nachschub konnten die sonst so fleißigen Bienen auch heuer nicht sorgen. Dafür verantwortlich ist das Wetter, heißt es seitens des Imkereidachverbandes. Die Honigpreise steigen! Die Wetterkapriolen im vergangenen Frühjahr machten unseren Bienen das Leben schwer: Ein kalter März und darauffolgende extrem warme Monate brachten die Natur ins Wanken. Denn die Blütezeiten der …

  • Außergewöhnliche Witterung sorgt für außergewöhnliches Honigjahr Wien (OTS) - Die außergewöhnliche Witterung im Frühjahr mit einem kalten März und darauffolgenden überdurchschnittlich warmen Monaten hat auch für die Honigernte 2018 Konsequenzen: Durch die trockene und warme Witterung im Norden und Osten Österreichs im April blühte der Raps rasch ab und gab wenig Nektar. Daher konnte in weiten Gebieten kaum Rapshonig geerntet werden. Da es heuer keine Spätfröste gab, fiel die Robinienernte meist …

  • Jahrhunderte lang war die Dunkle Biene die Wirtschaftsbiene unserer Vorfahren sowie in ganz Mittel – und Nordeuropa und gilt als Urtyp der Honigbiene. Um 1850 stand die Dunkle Biene auf dem Höhepunkt ihrer Verbreitung, wurde aber danach durch ertragreichere Bienenrassen bis auf wenige Restbestände reduziert. Zum Glück gibt es auch heute noch in Tirol und Salzburg eine kleine Population der „Apis mellifera mellifera“, die es aus verschiedenen Gründen zu retten gilt. - Robustheit - bestens an unse…

  • rauszureden aus was ? und gezwinkert wird immer (siehe andere Beiträge) kein Thema polarisiert so wie dieses ??! was ist dann mit der Behandlungsfreien Bienenhaltung z.b da lese ich ziemlich viel von dir auch sehr emotional und wer bestimmt was Müll ist ... du ?? ICH DENKE NICHT! Man muss sich auch mit dem Thema auseinander setzen - auch wenns nicht bequem ist Wollen es nicht machen wie die alten .... die schon seit Jahren zerstritten sind! Die nächste Generation kann viel anderst machen Alle an…

  • Zitat von guenther: „Ich habe jetzt mal nachgestöbert wer diese ständigen Provokationen hier reinstellt. Es beschränkt sich fast auf ein und denselben User.......soll aber Jeder selber nachschauen. “ Jap weil der auch sehr viele Beiträge erstellt hat - nicht nur hier auch auf anderen Plattformen Nicht nur zu diesem Thema - auch zu sehr vielen anderen es eine ständigen Provokationen zu nennen - lächerlich aber man könnte eine auswertung mal machen deiner provokationen und schlauen antworten

  • Zitat von guenther: „So ist es, unser Noldi geht gerne mit falschen Behauptungen hausieren. “ Das kann man so nicht stehen lassen - bei deinen Beiträgen gehst auch sehr oft uns sehr gerne mit falschen Behauptungen hausieren und nicht nur das .....

  • aber an der Grenze zu Tirol oder ?

  • Also wenns a Kärnter BERGBAUER an der Italienischen Grenze war dann muss man sich ned wundern - da hat er auch gelebe Ringerln ohne zuwandern von anderen ....

  • Ist neue Bienenrasse eine Gefahr? Der Eppendorfer Imker Kurt Seidel sieht seine Carnica- durch Buckfast-Bienen bedroht. Andere Fachleute widersprechen. Eppendorf/Flöha. Imker Kurt Seidel ist aufgebracht. Seit über 50 Jahren arbeitet er mit Carnica-Bienen. Weil seiner Meinung nach die jungen Imker verstärkt auf die aus England stammende Rasse Buckfast setzen, hat er sich an den Landesverband Sächsischer Imker gewandt und in einem Brief um Stellungnahme gebeten. Er sieht seine Bienenhaltung in Gef…

  • Erwerbsimker kommen nicht zur Ruhe, Diskussionen gehen weiter Die Diskussion über die Anwendung des Bienenwirtschaftsgesetzes flammt nicht ab. Hoffnung richtet sich auf neuen politischen Referenten. Dieser verspricht Runden Tisch. kleinezeitung.at/kaernten/lava…icht-zur-Ruhe?xtor=CS1-15

  • Bitte um eure Unterstützung -wir sammeln verdächtige Wachsproben für eine Schnelltest mit gestrecktem Wachs! Wachstest für Imker / Sammlung Wachsproben Die Technische Universität Wien hat mit Partnern einen (Schnell-)Test für die Überprüfung von Bienenwachs entwickelt. Damit soll schnell und unkompliziert festgestellt werden können, ob es sich um reines oder verfälschtes/gestrecktes Bienenwachs handelt. Für einen Feldversuch bitte wir euch um Einsendung von Wachsproben: - Wachs mit unbekannten S…