Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 328.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Heuer Tannenhonig geerntet

    stefanzo - - Honig

    Beitrag

    @ Einstein. Woran lag das Problem? Ich weis du drückst die Milbenlast gerne im Frühling durch eine Behandlung mit deinen Tüchern runter und verwendest kleine Zellen in der Hoffnung die Varroa in Grenzen zu halten. Nach der späten Ernte, konntest du den Wintervorrat für die Bienen zurücklassen oder mußtest du neu auffüttern? Meine Frage kurz formuliert, ist das Problem die zu späte Varroabehandlung gewesen oder die zu späte Ernte nebst einfüttern? mfg stefanzo

  • Moderne Bienenzucht,also wenn ich das schon höre! Im Wort modern steckt das Wort modern drinnen. Es modert also. In den siebzigern galten Glockenhosen als modern. Wer keine hatte stellte sich dem Modernen entgegen. Moden sind kurzlebig. Moden kommen und vergehen. Derzeit ist es modern Tiere auf hohe Leistung zu züchten, aber auch diese Mode ist schon langsam wieder im abklingen. Der Mode nachzulaufen macht wenig Sinn, denn sie wendet sich wenn sie alle haben. Auf diese Weise schaffen die Züchter…

  • Die Genetik ist derzeit wohl die genaueste Methode zur Rassebestimmung. Ich stufe einmal ein: Genetik - ganz genau, Morphometrie - sehr genau, Sichtschätzung - ungefähr. Ich denke in der imkerlichen Praxis ist für die meisten Imker eine grobe Sichtschätzung ausreichend. mfg stefanzo

  • Vier Monate unbedingt für Obstbauer

    stefanzo - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Im Forum von landwirt.com wird ebenfalls über das Urteil diskutiert. Einige Ansichten sind höchst interessannt, z.Bsp.: "Deshalb - wurden die gefüttert oder ist das ganze Volk auf in die Apfelanlage weil sie zu hause verhungert wären?". mfg stefanzo

  • Zitat von Noldi: „wie" erkennt ihr eine Carnica? “ Am Dialekt! mfg stefanzo

  • Vier Monate unbedingt für Obstbauer

    stefanzo - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    4 Monate Haft ist schon deftig. Ich sehe diesen Obstbauern nicht nur als Täter, sondern auch als Opfer. Der Handel will nur Märchenobst als Tafelobst vertreiben. Um diesen Ansprüchen zu genügen hat er so gehandelt. Würde Obst in seiner natürlichen Form besser akzeptiert, bräuchten die Obstbauern diese Gifte nicht mehr. Die Rücksichtslosigkeit beginnt mit der Herstellung solcher Gifte. Der Bauer ist der Letzte in der Kette, welcher diese scheinbare Qualität in ausreichender Menge nur mehr mit die…

  • TABUTHEMA: ALTERSARMUT BEI IMKERINNEN

    stefanzo - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Eine Versicherung ist eine Risikogemeinschaft. Wenn jeder das rausbekommt was er einzahlt, dann ist dies keine Risikogemeinschaft mehr. Die Möglichkeit ein mehr Geld zu verdienen als Andere setzt voraus das Andere weniger Geld verdienen. Wer glaubt das Alle das dreifache verdienen hätten können, der soll einmal nachrechnen. Mathematisch unmöglich. mfg stefanzo

  • Honig kontra Zucker

    stefanzo - - Honig

    Beitrag

    Bewirtschaftete Völker haben ein Recht auf genügend Winterfutter. Gibt es nicht genügend Honig, so muß man eben zufüttern. Ebenso haben sie ein Recht auf den von ihnen eingetragenen Honig. Eine Betriebsweise die jeden Tropfen Honig rausquetscht scheint mir nicht gerecht. So stellt sich mir weniger die Frage ob Zucker für die Bienen ungesund ist, sondern viel mehr die Frage ob ich mir einen zu großen Anteil genommen habe. Das Gleiche gilt auch für Wiesen, Wälder und Gärten. Wir sind nicht allein …

  • Honig kontra Zucker

    stefanzo - - Honig

    Beitrag

    Der Zuckertausch ist ein notwendiges Übel, dem man kaum entkommt. Die günstigste Variante ist wenn man genügend Überschußhonig ernten kann und den Bienen ihren Wintervorrat einfach lassen kann. Dies ist aber meist nur ein Wunschgedanke. Wir Imker müssen aktiver werden bei der Erschaffung von Trachtmöglichkeiten. Eine Lindenallee als Beispiel für eine Idee. mfg stefanzo

  • Honig kontra Zucker

    stefanzo - - Honig

    Beitrag

    Zitat von Sturmimker: „Deshalb verzichte ich wieder auf Zucker und füttere Honig. “ Ein Argument für höhere Qualität! Nicht nur im Honig allein, sondern auch in der Haltung der Bienen. mfg stefanzo

  • Geschraubt wird an den falschen Schrauben. Man schraubt bei den Bienen, der Betriebsweise, und am Preis. Aber kaum einer schraubt dort wo wir das größte Problem haben, an der Tracht. Die schlauen stellen ihre Bienenvölker dort hin wo es noch etwas gibt. Auf die Dauer wird das auch keine Lösung sein. Wir müssen säen, Sträucher, Bäume, Gräser, Blummen, und Worte. Je mehr Zucker man den Bienen zum Tausch für Honig gibt, desto teurer soll Honig sein? Warum wird der schlaue Beobachter sagen, soll der…

  • Zitat von guenther: „Und ja ich denke wir haben unangenehme Nachbarn. Du weisst, der die Imker(in) ist bereits im ganzen Bezirk ein Begriff, selbst unserem Präsidenten und am Hirschgrund ist der Name ein Begriff. Und daher, ist meine Annahme, wirds Der/Die mit der Zucht auch nicht so genau nehmen. “ Nur starke Völker produzieren viele Drohnen. Darum ist es mir ein Rätsel wie du gleichzeitig behaupten kannst, das diese Imkerin nur dahinsichende Völker hat, aber den Drohnenspiegel in der ganzen Um…

  • Ab wann bezeichnest du ein Volk als Stecher? mfg stefanzo

  • Zitat von Jager_15: „Denkt doch einmal weiter.... hat schob jemals wer einem Milchbauern das Nordtiroler Grauvieh vorgeschrieben? Und zwar für ein ganzes Bundesland? “ Zitat von Margit49: „Kühe fliegen nicht “ Und doch hängt alles zusammen. Der extreme Mähsport ist verursacht durch Überzüchtung von Kühen. Diese Kühe benötigen sehr eiweißhaltiges Futter, darum wird sehr früh gemäht und es bleibt für andere Tiere, wie z.Bsp.: unseren Bienen nicht mehr viel übrig. Anstatt den ersten Fehler korigier…

  • Zitat von abnormal: „Lasst uns nicht wieder ein altes Thema ohne Lösungschance ausgraben “ Eine kleine Lösung sind falzlose Zargen, dann machen kleine Masunterschiede kaum Probleme. mfg stefanzo

  • Eine gute Faustregel der Heideimker: Ein Standort verträgt so viele Völker bis sich der Ertrag nicht mehr steigern lässt. mfg stefanzo

  • Rückstandsfrei heißt nur das keine Rückstände gefunden wurden nach denen man gesucht hat . Würde man nach Wachs suchen, so würde man in einem Kilogramm auch ein Kilogramm Wachs finden. . mfg stefanzo

  • Derzeit werden die Gänseblümchen gut besucht. Die beobachten Insekten sind kleiner als einen Millimeter, haben aber Flügel und Rüssel und können gezielt die kleine Blütten anfliegen. In all den Jahren konnte ich nur ein einziges Male beobachten, das auch meine Honigbienen Gänseblümchen besuchten. Also ein sehr seltenes Phänomen, aber gibt es dieses jedes Jahr, oder muß ich wieder 10 Jahre warten? mfg stefanzo

  • Sibirischer Honig 100%

    stefanzo - - Honig

    Beitrag

    Ich will ja nur eine Löffel probieren, warum soll ich da eine Tonne kaufen? mfg stefanzo

  • Sibirischer Honig 100%

    stefanzo - - Honig

    Beitrag

    Nein! Denn das machen auch die Anderen. Schwarze Schafe gibt es auch bei uns. In manch anderen Ländern gibt es nicht einmal Behandlungsmittel für irgend etwas. Wir sind weder die Besten, noch die Schlechtesten, Zitat von guenther: „3.Ob das Produkt auf Wunsch oder vorsätzlich aus Kostengründen wie in China zb.mit Reisstärke gestreckt wird. Was zb. bei uns lt. Honigverordnung (wie auch nach der Deutschen) streng verboten ist. “ Vergiss nicht die Verfälschung durch Zuckerfütterung. Obwohl wir alle…