Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 482.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Heuer Tannenhonig geerntet

    einstein - - Honig

    Beitrag

    Ich würde meinen beides, die Völker wurden nicht mehr stärker - hoher Milbendruck, Honig entnommen wenig Brut, wegen Milben - ein Teufelskreis ist passiert, denn wenn du mal verkrüppelte Bienen siehst, ist Alarmstufe rot, wegen Behandlung - immer noch nicht gemacht sondern auf den Tannenhonig geachtet, bis es nicht mehr ging. Ernte um die 2te Augustwoche- die Tanne wird noch immer beflogen!!!!! In Zukunft ist spätestens 3te Juliwoche Schluß. Wie schon erwähnt: mache ich nicht mehr!!!!!!!!!!!!!! …

  • Heuer Tannenhonig geerntet

    einstein - - Honig

    Beitrag

    Es waren 26. Es bleiben wahrscheinlich 10-12 übrig. Gruß Einstein Heute 14h es bleiben eher 5-6 Völker übrig.

  • Heuer Tannenhonig geerntet

    einstein - - Honig

    Beitrag

    Wir haben zwar Tannenhonig, aber der Preis was zu bezahlen ist, denn hätte ich gerne vermieden. Ich meine, dass mit den betroffenen Völkern die Überwinterung nicht zu schaffen sein wird. Der Milbendruck, weil ja nicht behandelt, dermaßen hoch, dass aus 3-4 Völkern vielleicht eines werden wird und da steht nicht fest ob das gut geht. Für mich eine Lehre, es muß nicht um jeden Preis Honig geerntet werden, nur um sagen zu können, wir haben Tannenhonig. Diese 390 kg kosten viel Geld, Völker und Nerv…

  • Würde euch das empfehlen. Aus 14 Jahren Schnittzeit für die Arbeit an Obstpflanzen. Gruß Einstein duengung.com/en/planzenschnitt.html

  • Vier Monate unbedingt für Obstbauer

    einstein - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Es gibt die Möglichkeit über Milchsäurebakterien (Casei, Rhamnosus usw.) den pH-Wert abzusenken, dann wächst der Pilz nicht mehr. Das nur ein Beispiel. Gruß Einstein

  • Vier Monate unbedingt für Obstbauer

    einstein - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Wenn jetzt einer Gewehre und Munition erzeugt, das ganze verkauft und der Käufer erschießt jemand. Wer wird verurteilt, der Erzeuger oder der Verwender? Als Produzent sollte man schon wissen, was Sache ist. Da helfen keine Ausreden! Gruß Einstein

  • Vier Monate unbedingt für Obstbauer

    einstein - - BAR, Allgemeines

    Beitrag

    Da muß ich sagen, dem ist nicht so, denn ich betreue Bio-Obstbauern und da kennst die Äpfel und Birnen nicht von den konventionell mit Gift gespritzten auseinander. Die Giftspritzerei ist der Bequemlichkeit geschuldet, hat mit Landwirtschaft aus Berufung absolut nichts zu tun. Man kann mit biologischen Mitteln die Schädlinge genauso gut in den Griff bekommen. Denkt an die Schlagzeilen mit dem Rübenschädling - 9 x Gift gespritzt, die Regenwürmer lagen alle tot auf den Flächen, zugelassen sind max…

  • Ihr wisst aber schon, dass ich bis jetzt noch kein Thema geschlossen habe, ich wollte damit andeuten, dass diese Diskusion sinnlos ist, weil sie zu keinem Ergebnis führt. Gruß Einstein

  • Würde meinen, dass ihr auf diesen Schwachsinn nicht mehr antwortet oder ich muß das ganze schließen. Gruß Einstein

  • Honig kontra Zucker

    einstein - - Honig

    Beitrag

    Ich belasse mindestens 50 % Honig - als Winterfutter - in den Völkern! Finde dass Honig die natürlichste Futterquelle darstellt. Gruß Einstein

  • Honig kontra Zucker

    einstein - - Honig

    Beitrag

    Ein wenig Info schadet nicht. Was macht den Honig aus? Gruß Einstein

  • Denke ich auch, machen wir Schluß und fangen nicht wieder damit an. Gruß Einstein

  • Ich verkaufe momentan keinen Honig, ich warte, was der Preis so alles anstellt, weil zu wenig da. Gruß Einstein

  • Es ist bekannt, das ich B und C halte und damit imkere. Das kein Geheimnis. Gruß Einstein

  • Da bekannt ist, dass ich Buckies und Carnies halte, und keine Stecher habe, muß ich dem entschieden widersprechen. Das ist nicht so. Oder ich hätte die Wunderbiene. Übrigens stehen die ersten 63 Apideas auf der Belegstelle und warten auf die Männer. Gruß Einstein

  • Ob ihr es jetzt versteht oder nicht, ich kann es nicht beeinflussen! Aber etwas muß schon erwähnt werden - Kurt hat das schön definiert. Die Buckfast ist eine gewollt gute Kreuzung, die Carnica ist eine ungewollt gute Kreuzung. Rein rassig sind sie beide ????, denn die Urcarnica gibt es nicht mehr nur noch als Gen in anderen Rassen - Buckfast usw. Ich muß gestehen, der Rassenwahn geht mir auf den Geist. Die Buckfast hat mehr Vorteile wie der Carnicaverschnitt welcher von Züchtern angeboten wird.…

  • Das habe ich auch noch geschrieben! Leicht, langlebig und verzugsfrei, was braucht man noch? Gruß Einstein

  • Warum bin ich wohl auf Styrobeuten umgestiegen, da passt einfach alles und kein Verbauen ist zu sehen. Leicht, langlebig und verzugsfrei, was braucht man noch? Und was alle Anwender dieses Types bestätigen, die Volksentwicklung ist um Lichtjahre besser. Gruß Einstein

  • Der Janisch hat ein Rähmchemaß, wo keine anderen reinpassen, das macht er nur, damit man seine Dinger - Rähmchen - kaufen muß!!! Für mich ein No go!!! Der soll sich seinen Ramsch behalten. Endlich mal Beuten bauen, wo die normalen Rähmchen reinpassen und nicht die Ausrede bringen, dass sich die Maschine verstellt hat, wenn sie geschnitten haben. Solche Lügen gehören nicht noch honoriert indem man ihm Beuten abkauft!!! Gruß Einstein

  • Sibirischer Honig 100%

    einstein - - Honig

    Beitrag

    Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt. Gruß Einstein Bitte an alle beteiligten, die Untergriffe zu unterlassen!!!!!!