Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 149.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Heuer Tannenhonig geerntet

    freeman - - Honig

    Beitrag

    9° erscheint mir zu hoch konstant um die 5° wäre besser. Die werden dort keine Ruhe finden, vor allem weil so ein Glashaus dann mit ein paar Sonnenstrahlen Ausflugtemperatur erreicht. Die indoor überwinterer haben eine abgedunkelten Raum mit Rotlicht und sicher niedrigere Temperaturen. Ich lege morgen die restlichen Kleinvölker zusammen. Allein der Schaukasten hat 1500 – 2000 fette ausgefressene Winterbienen und noch 1/3 Wabe verdeckelten Brut. Bin eigentlich zuversichtlich, dass sich das ausgeh…

  • ...Und das ist ein Argument das jetzt fortzusetzen??

  • Es war einmal eine Firma die wollte ihr gentechnisch verändertes teueres Saatgut in die ganze Welt verkaufen. In vielen Ländern waren Gvo Pflanzen aber verboten, die Wünsche der Konsumenten und Naturschutz bzw. Umweltschutz spielen sowieso keine Rolle. Also wurde das Zeug grau importiert und es fanden sich genug Schlaue die es auf ihre Felder ausbrachten. Da Pflanzengene bekanntlich nicht am Acker bleiben sondern durch Insekten und Wind auskreuzen ( ein Schelm der jetzt an die Paarungsbiologie d…

  • spiegel.de/wissenschaft/natur/…erben-sein-a-1229816.html Gerade im Nachbarforum gelesen. Wissen nicht alle dass Gyphosat ursprünglich ein Antibiotikum war, bis klar wurde, dass es bevorzugt die guten Bakterien in der Darmflora beseitigt. Ein Effekt der auch bei anderen Nutztieren beobachtet wurde, die glyphosatbehandelte Futtermittel bekommen (Wir pinkeln ja bekanntlich auch alle die Metaboliten von Glyphosat, ein Schelm der denkt, dass das ohne Nebenwirkungen bleibt).

  • Bienenvölker zu verkaufen

    freeman - - Verkauf und Vermarktung

    Beitrag

    Ich habe einige schöne Jungvölker abzugeben. Sie sitzen auf 10 Waben EHM, rückstandsarmem bzw. Bio-Wachs bzw. teilweise Naturbau, größtenteils auf Eigenhonig. Mit gezeichneter heuriger Königin ( Sklenar G10, F1 oder F2). Beim Umwohnen auf Zandermaß bin ich gerne behilflich, wenn gewünscht. Einige junge Königinnen habe ich auch noch in Reserve (bis Mitte Oktober) falls jemand nur eine Königin braucht. Die Völker sind einzargig, fertig aufgefüttert und behandelt (Oxalsäure), Abgabe ohne Beute, nur…

  • Ja ich habe sie schon vermisst die tägliche Bienenrassediskussion. Zum Glück kann ich den Artikel nicht entziffern.

  • Avatarbezeichnungen

    freeman - - Fragen zum Forum

    Beitrag

    Liebe ModeratorInnen, seit Anbeginn meiner Mitgliedschaft hier im Forum hätte ich keinerlei Avatarbezeichnung wie Anfänger Fortgeschrittener o ä. Ich weiß nicht warum und wie ich das gemacht habe aber es war mir sehr recht. Seit kurzem bin ich jetzt auf einmal Anfänger, ohne dass ich etwas verändert habe und kann es auch nicht ändern. Bitte meine Bezeichnung wieder auf nix oder Imker oder von mir aus auch Hobbyimker ändern. Danke, liebe Grüße, Rudi

  • Wirtschaftsvölker zu verkaufen

    freeman - - Marktplatz

    Beitrag

    Ich habe wieder einige schöne Jungvölker abzugeben. Sie sitzen auf 10 Waben EHM, rückstandsarmem Wachs bzw. teilweise Naturbau, Eigenhonig und haben eine gezeichnete heurige Königin ( Sklenar G10, F1 oder F2). Beim umwohnen auf Zandermaß bin ich gerne behilflich wenn gewünscht. Einige junge Königinnen habe ich auch noch in Reserve falls jemand nur eine Königin braucht. Liebe Grüße, Rudi

  • Honig kontra Zucker

    freeman - - Honig

    Beitrag

    Mich hätte interessiert, ob und inwieweit sich das eingelagerte Winterfutter vom gereichten Zucherwasser oder Sirup unterscheidet, ob es den Bienen beim verarbeiten also gelingt etwas zu erzeugen was dem Honig näher kommt. Liebe Grüße, Rudi

  • Honig kontra Zucker

    freeman - - Honig

    Beitrag

    Zitat von Peter51: „Zitat von freeman: „inwiefern sich das eingelagerte Winterfutter vom gefütterten Zucherwasser oder Sirup unterscheidet “ koste es doch einmal und bilde dir dann deine eigene Meinung “ Nicht geschmacklich, da ist es keine Offenbarung, das hab ich natürlich schon gemacht, sondern von den Inhaltsstoffen. Liebe Grüße, Rudi

  • Honig kontra Zucker

    freeman - - Honig

    Beitrag

    Zitat von Margit49: „Ich hab das auch schon einem anderen Thread geschrieben, aber nochmal der Honig baut Toxische Wirkstoffe in der Biene ab weiters erhöht er den Fettpolster den die Bienen im Winter brauchen, der Honig ist den Bienen eigenes Futter, die Natur wird schon wissen warum Sie den Honig als Winterfutter brauchen. Bei Honigfutter leben die Bienen auch länger. Und wieder ist der Mensch gscheiter als die Natur. “ Dass man einen Fettpolster auch mit billigem Zucker aufbauen kann sieht ma…

  • Honig kontra Zucker

    freeman - - Honig

    Beitrag

    Die Lebensdauer der Bienen hängt stark mit der Pflege von Brut zusammen. Winterbienen sind die letzten, sie fressen nur und pflegen keine Brut (ähnlich ist es bei Schwarmbienen, Bienen im Brutling..) es gibt aber noch mehr Einflüsse. So leben z. B. Bienen die Brut pflegen auch trotzdem länger wenn man die Brut entfernt. Es ist komplex hormonell gesteuert. Dass was Bienen brauchen hauptsächlich im Honig ist bezweifle ich. Honig ist primär ihre Kalorienquelle, sonst müsste ja die Substitution durc…

  • Weil der Honig unvergleichlich gut ist. Die Menge spielt für mich nicht die Hauptrolle.

  • Ich hab halt beide Extreme. In Wien geht Naturbau und Honigernte. In den Highlands hab ich heuer einen recht früh vorweggenommen Schwarm auf EHM 1,5 Vorbaustreifen gesetzt. Er hat in der Obst und Löwenzahnblüte fein gebaut, dann war ohne Füttern nichts mehr. Dafür mach ich mir wegen Psm im Wachs dort keine Sorgen und in Wien eigentlich auch nicht. Liebe Grüße, Rudi

  • Für Naturbau brauchst halt auch das entsprechende Trachtfließband. Das geht in Wien oder Gunstlagen, bei mir in Oö vielleicht in den guten Jahren. Heuer hätte sie weder großartig gebaut noch hätte ich Honig geerntet. Zufüttern ab Juni? Liebe Grüße, Rudi

  • Mittelwandpresse

    freeman - - Wachs

    Beitrag

    Wir verwenden Molke als Trennmittel. Liebe Grüße, Rudi

  • Stell dir vor du willst über Bienenrassen diskutieren aber keinen interessiert es (gilt zumindest für mich). I'm out. Liebe Grüße, Rudi

  • Ich habe eine Rzk F0 und deren Töchter. Manchmal auch Enkelinnen. Die in Oö standbegatteten sind vermutlich reine Carnica da es weit und breit zum Glück keinen Lustigen gibt der uns die Standbegattung verhaut (soweit man das ohne Gentest sagen kann). Im übrigen schließe ich mich den Vorrednern an. Mich öden diese ewigen Rassediskussionen an. Es gibt wirklich interessanteres bei der Imkerei.

  • Zu den Neophyten (der Vergleich hinkt sowieso). Viele sind harmlos einige verschwinden von selbst wieder einige wenige Arten sind höchst schädlich verändern und zerstören ganze Ökosysteme und Artengemeinschaften. Da muss man nicht zuschauen und achselzucken und man muss das auch nicht schönreden. Man muss diese Bestände managen, zurückdrängen wenn möglich beseitigen. Alles hervorragende Bienenweiden, aber manchmal muss man den Blick erweitern und den Gesamtzusammenhang sehen. Und jetzt zurück zu…

  • Es hat gerade mal 7l auf den Quadratmeter geregnet. Wunder erwarte ich mir keine mehr. Vielleicht kommt der Klee noch etwas in Schwung. Weiter unten blüht bachbegleitend das Himalayaspringkraut. Da sieht es etwas besser aus. Liebe Grüße, Rudi