Wie Magistratsbeamte die Welt sehen oder sehen wollen - oder Auswirkungen des Genderwahns

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wie Magistratsbeamte die Welt sehen oder sehen wollen - oder Auswirkungen des Genderwahns

      Auzug aus dem PDf das die Stadt Wien ihren Mitarbeitern vorgibt um das Gendern zu bewältigen:

      Statt: „Sie löste das Problem staatsmännisch.“
      Besser: „Sie löste das Problem ausgezeichnet.“


      Also 'er' agiert staatsmännisch - 'sie' hingegen ausgezeichnet!

      Wenn sie 'ausgezeichnet' gekocht hat, dann hätte er im selben Fall 'staatsmännisch' gekocht?

      Oder handeln in Zukunft Politiker nur noch ausgezeichnet? Gendergerecht bedeutet ja Gleichbehandlung - also auch für ihn. Genial unsere Politiker agieren nur noch ausgezeichnet! :pigdance

      Eine weiter Interpretation: Wenn Asylansuchende von solchen Wortspielereien und geschlechterabhängigen Definitionen erfahren, flüchten sie gleich in ein anderes Land.
      lg

      Peter

      -------------------------------------
      Der Mensch ist die dümmste Spezies! Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, dieser unsichtbare Gott ist, den er verehrt."

      - Hubert Reeves -
    • Gandalf wrote:

      Wenn Asylansuchende von solchen Wortspielereien und geschlechterabhängigen Definitionen erfahren, flüchten sie gleich in ein anderes Land.
      Hat man auch gestern in Wien gesehen von 6400 Flüchtlingen haben 6 einen Asylantrag in Österreich gestellt - alle anderen wollten weiter nach Deutschland ;) soviel also dazu - das alle zu uns wollen - Augenauswischerei !!!
      "Der Imker ist nicht der Meister seiner Bienen sondern ihr Diener"

      :biene :biene :biene
    • Das mit den erneut flüchtenden Asylanten war nur als ironische Nebenbemerkung und Verstärkung auf die Vergewaltigung unserer Sprache gedacht und nicht als Kommentar der derzeitigen Situation was Flüchtlinge, Asylanten, Asyansuchende usw betrifft. :pleasantry:
      Bei dem Definitionsgewirr seh ich mich nicht mehr durch - bzw bei den Auswirkungen was welcher Begriff rechtlich und staatlich bezogen bedeutet.
      Faymann rügt den ungarischen Bundekanzler, weil der Flüchtlinge so einfach durchwinkt. Aber die 300 - 400 Personen, die am Bahnhof in Wien übernachtet haben dürfen ihren Wunschort Bayern ansteuern. Quartier für die Übernachtung (leerstehendes Gebäude und Waggons) hat die ÖBB gestellt - so zumindest Presse bzw Teletext.
      Warum dürfen dann die weiterfahren? Nur weil sie damit aus Österreich verschwinden? Florianiprinzip?



      Aber genaugenommen haben die Imker doch längst alle mit Asylanten ,sry das ist ein angeblich negativ behafteter Begriff, daher soll man Asylansuchernder sagen, zu tun.
      Eine Paketkönigin da, eine dort. Alle diese produzieren ihre Drohnen. Von denen will aber keiner weit weiterwandern.
      lg

      Peter

      -------------------------------------
      Der Mensch ist die dümmste Spezies! Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, dieser unsichtbare Gott ist, den er verehrt."

      - Hubert Reeves -
    • Gandalf wrote:

      Aber genaugenommen haben die Imker doch längst alle mit Asylanten ,sry das ist ein angeblich negativ behafteter Begriff, daher soll man Asylansuchernder sagen, zu tun.
      Eine Paketkönigin da, eine dort. Alle diese produzieren ihre Drohnen. Von denen will aber keiner weit weiterwandern.

      Manchmal sollte man sich der Sprichwörter erinnern:
      Reden ist Silber, Schweigen ist Gold :nono: .

      LG
      Thomas
      Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
    • Thomas921 wrote:

      Zitat von »Gandalf«
      Aber genaugenommen haben die Imker doch längst alle mit Asylanten ,sry das ist ein angeblich negativ behafteter Begriff, daher soll man Asylansuchernder sagen, zu tun.
      Eine Paketkönigin da, eine dort. Alle diese produzieren ihre Drohnen. Von denen will aber keiner weit weiterwandern.


      Manchmal sollte man sich der Sprichwörter erinnern:
      Reden ist Silber, Schweigen ist Gold :nono: .

      LG
      Thomas



      Ironie und Sarkasmus sind für dich Fremdwörter! Hab ich hiemit erneut notiert. kitzeln

      Sowie Nichteingehen auf den ursprünglichen Text - das allerdings ist bekannt. :D
      lg

      Peter

      -------------------------------------
      Der Mensch ist die dümmste Spezies! Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, dieser unsichtbare Gott ist, den er verehrt."

      - Hubert Reeves -
    • Aufgepasst nichts sehen und oder wahrnehmen hilft hier gar nichts :search:
      Ich versuche die Völkerwanderung "relativ neutral" zu sehen :hmm: was natürlich nicht immer gelingt, man sieht es eher kritisch :this:
      Die USA spielt in diesem Fall eine RIESSIGE ROLLE Destabiliesierung der Orientalischen Länder, Afrika ausbeuten und weiter in die enge treiben, Russland als imaginären Feind darstellen....

      Und dann sowas de.metapedia.org/wiki/Hooton-Plan woher kennt man das nur etwas anders....

      Weiss jemand wieviele Flüchtlinge bzw. Asylwerber in die USA kommen :?: :!: :?:
      Kann man lesen nähmlich hier ---> german.germany.usembassy.gov/politik/refugees.html

      Naja immerhin Deutschland ist etwas kleiner als die USA und nimmt welt.de/politik/ausland/articl…ele-Fluechtlinge-auf.html hoppla aber nur im ersten Quartal :whistling:

      Kleiner Ausschnitt aus dem realen Leben :winken
      Grüße
      Borg dir Probleme, wenn es dich danach drängt; aber leihe sie nicht deinen Mitmenschen.
      Joseph Rudyard Kipling
    • Taichi wrote:

      Die USA spielt in diesem Fall eine RIESSIGE ROLLE Destabiliesierung der Orientalischen Länder, Afrika ausbeuten und weiter in die enge treiben, Russland als imaginären Feind darstellen....


      Es ist schon seltsam wohin der Genderwahn führt!

      Aber da er, der ursprüngliche Faden, nun einmal steuerlos durch die Gegend treibt, woher kommen die Unruhen und Kriege der letzen Jahrzehnte?
      Wenn man dazu noch die Aktivitäten der USA darüberlegt, könnte man fast auch ohne Verschwörungstheorie auf den Gedanken kommen, daß die USA irgendwie mitgezündelt hat.

      Und das führt zu meinem Ausgangsposting zurück: Der Politiker löste das Problem ausgezeichnet!

      Und ich pfeif weiterhin auf Gendern - solange Männer keine Kinder austragen und gebären können. Kriegen können sie sie ja durchaus. Wissen alle, die Alimente zahlen, die anderen Väter auch. :D
      Aber das ist ein anderes Thema!
      lg

      Peter

      -------------------------------------
      Der Mensch ist die dümmste Spezies! Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, dieser unsichtbare Gott ist, den er verehrt."

      - Hubert Reeves -
    • Gandalf wrote:

      Und ich pfeif weiterhin auf Gendern
      Früher waren die Weiber schuld, dann war es der Feminismus und heute sind es Gender und die Genderforschung
      Sie sei unwissenschaftlich, pervers, aus ihr spreche Männerhass oder gleich Wahnsinn („Gender-Gaga“). Die Kritiker sind politisch zumeist im neoliberalen, rechtskonservativen und rechtsextremen Spektrum zu Hause. Sie befinden sich in fundamentalistischen kirchlichen Gruppen, unter „Männerrechtlern“, in der AfD oder bei Pegida, aber durchaus auch in der „bürgerlichen“ Presse.

      Selbstverständlich ist Kritik an der Geschlechterforschung wichtig und willkommen, aber sie sollte auf ernsthafter inhaltlicher Auseinandersetzung beruhen. (das tut sie bei

      Dabei ist die Geschlechterforschung grundlegend, um Gesellschaften und besonders ihren gegenwärtigen Wandel zu verstehen. ( DAS VERSTEHT ABER NICHT JEDER ) Seit jeher werden über Geschlecht Macht, Chancen und Ressourcen verteilt – Geschlecht bildet also zum einen eine Strukturkategorie für soziale Ungleichheit. Zum anderen wird diese Ungleichheit oft mit der Geschlechterdifferenz begründet. Die Genderforschung stellt nicht infrage, dass es „die Biologie“ gibt und sie eine wichtige Bedeutung hat. Aber sie hat beobachtet, wie unterschiedlich biologische Zusammenhänge z.b kulturell interpretiert und gestaltet werden. Wie gesagt es liegt eben immer im Auge des betrachters ;)
      Aufgepasst nichts sehen und oder wahrnehmen hilft hier gar nichts :search: Ich versuche die Völkerwanderung "relativ neutral" zu sehen
      Man muss sie auch neutral sehen den es ist wie du sagst EINE VÖLKERWANDERUNG !
      und sowas ist nicht zu Stoppen von heute auf morgen auch nicht in den nächsten Jahren!! ( auch wenn man das nicht so sehen will oder verstehen will - ES IST SO UND WIRD NICHT BESSER)
      Mit Multikulti wird das Land überschwemmt und kein HC STRACHE oder sonst wer .... kann diesen Prozess/diese Völkerwanderung mit Zaun/Grenzen/Soldaten/....... stoppen! DAS IST UNMÖGLICH!!! UNMÖGLICH !!! wer das nicht versteht - ist BLIND und verschließt sich vor der Wahrheit!!!

      Wie sagte eins "Che"

      Verwandelt euren Hass in Energie den Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker

      Mann kann und soll durchaus
      eine eigene Meinung haben. Eine eigene!

      Nicht die Meinung, die vom populistischen Maulhelden in die Welt hinausposaunt
      wird, sondern eine eigene, die man sich gebildet hat, nachdem man über die
      Fragen/über die Sache nachdachte!!
      :thumbsup:



      "Der Imker ist nicht der Meister seiner Bienen sondern ihr Diener"

      :biene :biene :biene
    • noahnesha wrote:

      Zaun/Grenzen/Soldaten/

      Zaun/Grenzen/Soldaten und Soldatinen!!

      noahnesha wrote:

      Wie gesagt es liegt eben immer im Auge des betrachters
      und der Betrachterin!!

      noahnesha wrote:

      Mann kann und soll
      Nun is der Bogen endgültig überspannt, "Mann"geht hier absolut nicht, vielleicht noch "Man kann", aber selbst dies ist nur im Sinne der Rechtsschreibung korrekt. Ich schlage, "es wäre möglich", als Umschreibung vor. kitzeln .
      mfg stefanzo
    • Gandalf wrote:

      Thomas921 wrote:

      Zitat von »Gandalf«
      Aber genaugenommen haben die Imker doch längst alle mit Asylanten ,sry das ist ein angeblich negativ behafteter Begriff, daher soll man Asylansuchernder sagen, zu tun.
      Eine Paketkönigin da, eine dort. Alle diese produzieren ihre Drohnen. Von denen will aber keiner weit weiterwandern.


      Manchmal sollte man sich der Sprichwörter erinnern:
      Reden ist Silber, Schweigen ist Gold :nono: .

      LG
      Thomas



      Ironie und Sarkasmus sind für dich Fremdwörter! Hab ich hiemit erneut notiert. kitzeln

      Sowie Nichteingehen auf den ursprünglichen Text - das allerdings ist bekannt. :D

      .... und für dich Empathie und Fingerspitzengefühl .... auch bekannt.
      Außerdem ..... warum habe ich bei deinen Postings immer das Gefühl, dass du "deine Gedankenwelt" in Ironie verpackst :( ?

      LG
      Thomas
      Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
    • Könnte daran liegen, daß von manchen schriebene Texte eine Prise Ironie zum Lesen benötigen. Das könnte dann auch beim Schreiben eigener Texte abfärben. :thumbsup:
      lg

      Peter

      -------------------------------------
      Der Mensch ist die dümmste Spezies! Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet, dieser unsichtbare Gott ist, den er verehrt."

      - Hubert Reeves -