save the bees-save the world

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Stimmt teilweise, aber der Geschmack, über den sich streiten läßt, der ist das Salz der Suppe.
      Wennnnn Leute den Totenschädl sehen, werden viele andersrum denken, wennst jetzt Honig kaufst, dann sterben die Bienen, weil ihnen das Futter genommen wurde.
      Man kann es drehen und wenden wie man es braucht oder will.
      Und das muß einfach Geld kosten, denn ich kann mir vorstellen, dass diese geistigen Leistung, die hier erbracht - außer der Norm angesiedelt sind.
      Nur, verstehen das so einfach Leute - wie ich z.B.?
      Da muß man schon sehr viel nachdenken, Kopf schräg halten und philosophieren und darf dabei aber nicht grübeln.
      Gruß Einstein
    • Richtig. Detto findet man noch weniger Verständnis wenn man Menschen erklärt das man einerseits gegen chemische Stoffe wie Pestizide ankämpft andererseits aber Bienen zur Gesunderhaltung wiederum behandeln muß. Insbesondere wenn man Schutzhandschuhe Mundschutz etc. braucht.
      Aber egal. Es ist die heutige Zeit. Der Tod ist all gegenwärtig.
      Und wenn man ehrlich ist macht man seinen Job mit Überzeugung im besten Fall und für Geld. :geld
    • Stellt sich die Frage, was denn nun geschrieben sein muß, damit es bleibenden Ein(D)ruck hinterläßt?
      Der Mensch will berieselt werden, damit die Bereitwilligkeit der Handlung zum Griff in die Tasche seinem Naturell entspricht, denn wenn das nicht wäre.....
      Dann würden viele unnütze Dinge keine Verbreitung finden und...... wir hätten weniger Ramsch auf der Welt, was wiederum kostenpflichtig zur Entsorgung gelangt, wenn es denn, oder als Nanopartikel in den Weltmeeren seinen Weg findet.
      Komisch allemal, aber die Umwegrentabilität läßt auch hier den Mammon wohlig erschauern, besonders wenn er den Kontostand überprüfen und die daraus resultierenden Gewinne abrufen täte.
      Der Handel seufzt, er hätte gerne mehr und ist dennoch zufrieden weil das Börserl randvoll gefüllt - alles in allem, es kommt Weihnachten und der Rubel muß sich bewegen, weil bei diesem Rollvorgang bekommen einige weihnachtlichen Glanz in den Augen.
      Aber was soll es, das Geschäft muß laufen, das Geld fliessen, und wir, wir hätten wenn dem nicht so wäre, wir hätten nichts zu schreiben und die gratis Mitleser möchten ob diesen Zeilen nicht in heiteren Ausrufen ihre Bekundung - gedanklich - haben.
      Gruß Einstein
    • Hehe einstein,
      ist wie bei jeder Branche wenns uns Imker nicht gebe würde es dein Geschäft auch nicht geben :thumbsup:
      Und du (ihr) hättest von mir auch keine Bestellung bekommen....
      Somit wäre weniger in dein Börserl geronnen....
      ;)
      Grüße
      Borg dir Probleme, wenn es dich danach drängt; aber leihe sie nicht deinen Mitmenschen.
      Joseph Rudyard Kipling
    • einstein wrote:

      Wenn es denn nur schon so wäre, momentan ist wesentlich mehr raus wie rein, das ist der Hund an der Sache.
      Da muß ich noch ein wenig warten und verkaufen und verkaufen und verkaufen ... aber irgendwann, gibt es +.
      Wird zwar Sohnemann erleben, aber es ist eben langwierig, man macht es für den Nachwuchs.
      Gruß Einstein


      Ich kenne dich nicht, ausser vom Forum aber zumindest dadurch habe ich den Eindruck gewonnen das du die Leute nicht abzocken willst.

      Wie so Andere (zb. mit Varroabehandlungs-(Kisten)Konzepten) wo ich !sofort! anhand des Preises den Eindruck hatte Der/Die will mit Gewalt reich werden.
      EU = Europäische Umverteilungsorganisation (Umverteilung von Unten nach Oben)
    • Da stehen 2 Produkte zur Diskussion, beide Köpfe die dahinter stehen wollen was erreichen.
      Klar ist für mich, dass keiner den Bienen, oder den Imkern schaden will.
      Es gibt gerade bei den 2 Produkten die oben genannt werden viele weitere Varianten.
      Die Behandlungstücher werden so, oder in abweichender Form, oder Zusammensetzung auch von einer Tochter der BASF vertrieben, zu enormen Preisen. Auch bei solchen Behandlungstücher könnten ja, wenn man die Linsen quer spalten will, Umweltverschmutzungen entstehen. Aus was die Tücher bestehen weiss ich ja nicht, Kunststoff ist wohl auch dabei und wird von den Bienen in die Welt getragen.
      Honigbehälter gibt es ja auch zu Hauf. Bärchengläser und Tannenbüme, oder Fußbälle, Eimer und was sonst noch. Nur die sagen nichts über die Bienen aus. Für mich war ein Totenkopf Glas erst auch mal Fragezeichen versehen. ABer das dahinter die Lebensbedrohung der Bienen zum Ausdruck gebracht wird, macht es sinnvoller als ein Bärchenglas. Auch unnötiger Müll?
      Ich bewundere die Leute, welche sich für Bienen einsetzen. Für die Gesundheit der Tiere viel Zeit investieren und Produkte entwickeln die helfen und zudem noch diese zu günstigen Preisen für andere Imker zugänglich machen. Auch der Mut auf eine andere Art Bienenprodukte zu vermarkten ist lobenswert.
      Klar darf jeder seine Meinung haben, (wie ich meine, welche nun hier steht) denke jedoch das wir alle an einem Strick ziehen sollten um Gefahren von den Bienen abzuwenden.
      Wünsche euch allen was, die Feiertage stehen vor der Tür, also seit nett aufeinander. hug
      Gruß
      Manfred

    • @Einstein

      Das ist es, was ich kritisiere, denn was momentan läuft ist gegen die Imkerei und nicht dafür

      :goodpost

      Diesmal bin ich absolut einig mit Dir.

      Denn was mit den offiziell zugelassenen Behandlungsmitteln die kleinen Imker abgesahnt werden ist fast kriminell. Oxalsäure in Pulver kostet per Kilo ca 7€(wobei hier schon eine schöne Gewinnspanne ist), 25g auf ein Liter Wasser und etwa 10g Zitronensäurepulver und Zucker mit Wasser sind dann etwa 30 bis 35 Cent per Liter. Was kostet aber das Bienenwohl, da sind ja Multiplikationsfaktoren drin, welche sogar noch Apple nasse Augen bekommen lassen. Dies ist dann auch noch völlig legal. Der Imkerverband befürwortet dies auch noch. shame

      Bin zwar völlig OT, war mir aber ein Anliegen.

      GLG

      Peter
      GLG

      Peter

      ps.: Mir ist nur Sanftmut, Vitalität und Fleiß bei der Biene wichtig, und sonst nichts!!! äh: vielleicht noch Schwarmträgheit :)
    • Peter51 wrote:

      Denn was mit den offiziell zugelassenen Behandlungsmitteln die kleinen Imker abgesahnt werden ist fast kriminell. Oxalsäure in Pulver kostet per Kilo ca 7€(wobei hier schon eine schöne Gewinnspanne ist), 25g auf ein Liter Wasser und etwa 10g Zitronensäurepulver und Zucker mit Wasser sind dann etwa 30 bis 35 Cent per Liter. Was kostet aber das Bienenwohl, da sind ja Multiplikationsfaktoren drin, welche sogar noch Apple nasse Augen bekommen lassen. Dies ist dann auch noch völlig legal. Der Imkerverband befürwortet dies auch noch. shame

      Peter51 wrote:


      @Einstein

      Das ist es, was ich kritisiere, denn was momentan läuft ist gegen die Imkerei und nicht dafür

      :goodpost

      Diesmal bin ich absolut einig mit Dir.

      Denn was mit den offiziell zugelassenen Behandlungsmitteln die kleinen Imker abgesahnt werden ist fast kriminell. Oxalsäure in Pulver kostet per Kilo ca 7€(wobei hier schon eine schöne Gewinnspanne ist), 25g auf ein Liter Wasser und etwa 10g Zitronensäurepulver und Zucker mit Wasser sind dann etwa 30 bis 35 Cent per Liter. Was kostet aber das Bienenwohl, da sind ja Multiplikationsfaktoren drin, welche sogar noch Apple nasse Augen bekommen lassen. Dies ist dann auch noch völlig legal. Der Imkerverband befürwortet dies auch noch. shame

      Bin zwar völlig OT, war mir aber ein Anliegen.

      GLG

      Peter

      Das ist ja das worüber man nachdenken sollte.
      Meine Rede ist immer das sich die Leute einig sein sollen.
      Es liegt doch am Imker was er einkauft und ob er das teure Zeug das mehr schadet als hilft anwendet.
      Wach werden ist angesagt!
      Wenn keiner mehr ein Produkt kauft wird es eingestellt.
      Aber Bequemlichkeit, Dummheit und Misserfolg sitzen meist auf einem Ast.
      Dann lieber ein Totenkopf-, oder Bärchenglas, die schaden den Bienen nicht und wer sie kauft denkt nach, oder sonst was.
      Gruß
      Manfred
    • Naja für diese Neigung werden sich nicht so viele hier finden denke ich. Ausser Fans von Gerry Kessler und Co. lol Meine ist es sicher nicht . Sorry . Aber als "Chef" hier steht es dir natürlich zu , zu fordern oder bezahlt zu werden. Werde versuchen deine Düngemittel Fa. das nächste Mal in den Artikel einzubauen oder deine Tücher sobald deine Zulassung durch ist wenn du willst. Oder gerne das Forum. Sorry fürs OT.
    • einstein wrote:

      Leute es ist Faschingszeit, da muß man einfach......
      Oder ist das Leben schon aus Euch entwichen?
      Akazie ein Bild von dir wenigstens mit Turban, wäre mal was anderes, oder?
      Gruß Einstein

      Muss mal kucken ob ich eines hab von ihm mit Taliban-Verkleidung lol lol
      Borg dir Probleme, wenn es dich danach drängt; aber leihe sie nicht deinen Mitmenschen.
      Joseph Rudyard Kipling