BIO Wirtschaftsvölker (Überwinterungsableger 2017) auf Zander/BW-Jumbo (ungeteiltes Brutnest)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • BIO Wirtschaftsvölker (Überwinterungsableger 2017) auf Zander/BW-Jumbo (ungeteiltes Brutnest)

      Standbegattete Königinnen und intensiv Varroa-behandelt. BIO-Zertifikat und Gesundheitszeugnis vorhanden. Auf Wunsch im Transportkarton (+ € 9,00). Bei Transport in unseren Beuten - Kaution € 50,00.

      1-5 Wirtschaftsvölker: € 192,00 inkl Ust
      6-10 Wirtschaftsvölker: € 185,00 inkl Ust
      11-25 Wirtschaftsvölker: € 180,00 inkl Ust
      26-50 Wirtschaftsvölker: € 174,00 inkl Ust
      51-100 Wirtschaftsvölker: € 168,00 inkl Ust

      wiener-bezirksimkerei.at/
      Lg
      Matthias


      ----------------------------------------
      BIO Wiener Bezirksimkerei

      Arbeitergasse 6, 1050 Wien
      +43 699 1400 3663
      www.wiener-bezirksimkerei.at
      http://www.bee-coop.at
    • Hallo Matthias:

      was ist Deiner Meinung nach der Grund für den "geringen Zuspruch" bei der Versteigerung auf der Erwerbsimkertagung in Graz am Wochenende?
      - zu große Lose?
      - zu hoher (Ausrufungs-)Preis?
      - zu langer Zeithorizont?
      - kein Bedarf unter Berufsimkern?
      - Scheu vor öffentlichen Kaufangeboten?

      In Europa ist das ja scheinbar ein Riesengeschäft (zB Slowenien, die für Süditalien eingesprungen sind).

      vG
      Berthold
    • wo ist da der Unterschied? ein guter Ableger vom Vorjahr ist automatisch heuer ein starkes Wirtschaftsvolk in meinen Augen. Aber es steht ja schon in der Überschrift, dass es sich um Überwinterungsableger handelt. :)
      GLG

      Peter

      ps.: Mir ist nur Sanftmut, Vitalität und Fleiß bei der Biene wichtig, und sonst nichts!!! äh: vielleicht noch Schwarmträgheit :)
    • stimmt hab ich erst jetzt in der Überschrift gesehen.

      Eigentlich ist es wurscht, ein Ableger könnte sogar besser sein, weil sicher eine junge Königin drinn ist. Da wären wir auch schon beim Unterschied. Von einem Wirtschaftsvolk erwarte ich, dass dieses zwar vielleicht nicht die allerjüngste, aber dafür eine geprüfte Königin drinnen hat deren Nachzucht brav Erträge erwirtschaftet. Wahrscheinlich hat das Wirtschaftsvolk auch stärker ein- und ausgewintert, aber das muss natürlich auch nicht so stimmen.

      Ich habe für mich das so festgemacht dass ich ein Volk, egal ob Wirtschaftsvolk oder Ableger nach eienr erfolgreichen Überwinterung nicht mehr abgebe weil diese meine Wirtschaftsvölker für die Saison sind. Ich verkaufe Ableger, Ablegermaterial und Schwärme nur bis nach der Honigernte.
      Wenn ich mal aufgefüttert, behandelt und das Überwinterungsrisiko abgedeckt habe möchte ich auch den Lohn dafür ernten. Das sind viele kg Honig und die werden bei einem Verkauf selten abgegolten (natürlich erwarte ich nicht dass der Honig der ja auch noch nicht eingeflogen und geschleudert ist bezahlt wird, aber mein wirtschaftlicher Verlust, mein Risiko und Überwinterungskosten sollen abgegolten werden. Ist derzeit nicht der Fall.)
      Liebe Grüße

      Abnormal
    • abnormal wrote:

      Von einem Wirtschaftsvolk erwarte ich, dass dieses zwar vielleicht nicht die allerjüngste, aber dafür eine geprüfte Königin drinnen hat deren Nachzucht brav Erträge erwirtschaftet.
      Da ich ja fast jedes Jahr Völker und Ableger abgegeben habe, kann ich nur sagen, die Erwartungen sehen ziemlich anders aus.
      Von einem Wirtschaftsvolk wird eine vorjährige Königin erwartet - und keineswegs älter. Die Prüfung, die sie somit zu bestehen hat, ist ein gut überwintertes Volk und somit automatisch auch eine gute Leistung im 0 Jahr.
      Von einer F1 erwartet sich eigentlich Niemand eine gesicherte Nachzucht, obwohl das natürlich im Bereich des Möglichen liegt.
      Wovon du sprichst, das wäre eine leistungsgeprüfte Königin bei der ein Vollvolk unnötig ist. Da reicht im günstigsten Fall ein 3 Wabenableger. Eine solche (ältere) Königin, die auch in einer ganz anderen Preisliga spielt wird kaum Jemand (der ja auch das nicht unerhebliche Geld dafür hingelegt hat) in einem normalen Wirtschaftsvolk verschleißen wollen.
      LG Heinz :bier
      je einfacher desto besser

      www.bienenwerkstatt.at