Hochzeit der Wildbienen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hochzeit der Wildbienen

      Hallo,
      letzten Samstag sehe ich im Garten Unmengen an Bienen, 1000+, um eine sonnenbeschienene Kiefer kreisen. Der erste Gedanke, bitte net ein Schwarm, aber beim zweiten Blick war ersichtlich, das den Bienen jeder Zusammenhang fehlt und sie keine Traube bilden. Sie sehen auch anders aus und fliegen fast lautlos. Ich weiß nicht was für Sandbienen oder was sonst das waren, jedenfalls die honigbienengroßen bräunlichen Weibchen haben sitzend auf die kleineren, mit weißen Filzbinden ausgestatteten Freier gewartet und sich begatten lassen. Im einzelenen dauerte das nur Sekunden, der Betrieb im Baum ebte erst am späten Nachmittag ab.
      An der Marillenblüte finden sich jetzt aber auch viele andere Solitärbienen, von winzig kleinen bis zum hornissengroßen blauen Brummer. Für mich ist es eine Freude aber auch ein Wunder wo die alle herkommen, Bienenhotel habe ich keines.

      LG, Thomas
      Dateien
      • IMG_0018.jpg

        (246,56 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0025.jpg

        (243,59 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Blau Biene.jpeg

        (30,31 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Derzeit werden die Gänseblümchen gut besucht. Die beobachten Insekten sind kleiner als einen Millimeter, haben aber Flügel und Rüssel und können gezielt die kleine Blütten anfliegen. In all den Jahren konnte ich nur ein einziges Male beobachten, das auch meine Honigbienen Gänseblümchen besuchten. Also ein sehr seltenes Phänomen, aber gibt es dieses jedes Jahr, oder muß ich wieder 10 Jahre warten?
      mfg stefanzo