Bienenkunde: Welche Züchtung ist die Beste?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      freeman schrieb:

      Im übrigen schließe ich mich den Vorrednern an. Mich öden diese ewigen Rassediskussionen an. Es gibt wirklich interessanteres bei der Imkerei.
      Es gibt hier fast nur Einen der dieses Thema immer wieder von Neuem aufwirft.
      Jedes Mal geschickt mit einer anderen Überschrift.

      In einem Nicht-Imkerei-Forum zb. Politik-Forum würde man die darauf folgenden Diskussionen schon längst als intensive Troll-Fütterung abtun.
      Für so ein Forum wären wir schon längst eine Lachnummer.
      EU = Europäische Umverteilungsorganisation (Umverteilung von Unten nach Oben)
    • Neu

      werd für dich gern andere Themen mehr posten Günther :) doch bin der Meinung das man über alles reden sollte!
      Den das ist wichtig - weg von den beschuldigungen und ran an eine sachliche diskussion!
      Und du musst dich ja auch nicht beteiligen oder wenns dich ärgert den Post lesen ..... oder verwende wenn möglich eben die Ignorieren/Blockieren funktion (ich glaub du warst eh immer der aktivste nutzer was sowas verwendet hat;) ) .......ärger dich einfach nicht über sowas .... das is es ned wert - oder trag deine ansicht und meinug zur diskussion bei!

      ich schreib ja nicht die Berichte - ich teile diese nur .... aber Anbei welche ein Ausschnitt auch von anderen Themen für dich ;)

      Schlechtwetter sorgt für massiven Honig-Engpass
      Biene Österreich: Honigjahr 2018 ohne nennenswerte Waldhonigernte

      Bienentau ® - Das natürliche Hygienisierungsmittel
      Giftlinden rehabilitiert
      BIENENLIEB -wir sammeln verdächtige Wachsproben für eine Schnelltest



      Sehe dabei keine Troll Eigenschaften :)

      Aber liegt eben auch im Auge des betrachters!
      "Der Imker ist nicht der Meister seiner Bienen sondern ihr Diener"

      :biene :biene :biene

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von noahnesha ()

    • Neu

      Sehr skuril was da abgeht...
      Mein Respekt gilt Allen hier mitschreibenden, mein Unbehagen der Art und Weise wie hier miteinander umgegangen wird.
      Wir haben es in Österreich mit einer Situation zu tun, über die die restliche, weltweite Imkerschaft nur mit Kopfschütteln reagiert. Ein Konflikt der bestimmt nicht durch Stillschweigen gelöst werden kann. Ich weiss ich wiederhole mich, könnte sein dass auch ich als Troll abgestempelt werde. Es ist es mir wert... darauf zu bestehen, über dieses Thema weiter sachlich und konstruktiv zu diskutieren. Vieles was hier geschrieben wurde, würde ich als beleidigend, provozierend und schlicht unnötig einstufen. Schade!
      Mein Vorschlag wäre einfach. Jeder den dieses Thema interessiert schreibt mit und wer sich da raushalten will lässt es einfach bleiben. Unnötige Zwischenrufe, ohne ersichtlichen Sinn sollten auch unterlassen werden. Da werde ich mich auch selbst bei der Nase nehmen...
      lg Michael
      Am wichtigsten ist die Biene, alles andere ist primär.
    • Neu

      freeman schrieb:

      Die in Oö standbegatteten sind vermutlich reine Carnica da es weit und breit zum Glück keinen Lustigen gibt der uns die Standbegattung verhaut (soweit man das ohne Gentest sagen kann).
      Danke für den Satz, denn der zeigt sehr sehr schön, warum man weiter über das Thema diskutieren muss. In dem Satz steckt genau die Ideologie weswegen soviel gestritten wird. Standbegattung versaut man also wenn Bienen bunt werden, aha. Wenn man aber ins Mühlviertel eine Sklenar stellt dann geht alles ok. Nix für ungut, aber das hat schon einen Ideologische Touch und hat mit dem Stand der Wissenschaft (Stechversuch der Deutschen Bieneninstitute) nichts zu tun. Genau dieser soziale Druck in Richtung graue Bienen der in diesem Satz mitschwingt ist es, der weg gehört.

      Ich habe es schon mal geschrieben und wiederhole es gerne. Diese Diskussionen werden jetzt immer lauter und hören erst auf, wenn die Gesetze bereinigt wurden und diese Ideologie und der soziale Druck weg ist.

      Und selbstverständlich stehen im Mühlviertel Buckfastimker. Auch werden in die Waldtrachtgegenden im Mühlviertel jedes Jahr hunderte Buckfastvölker gefahren.

      Edit: die Diskussion dreht sich leider im Kreis (und nein ich finde die Diskussionen nicht erheiternd und würde gerne wieder über was anderes diskutieren. Ich habe aber Ausdauer und werde das Thema erst beiseite legen, wenn die Gesetze bereinigt wurden.) und hat mehr mit Befindlichkeiten (die Biene muss grau sein ...), statt mit Dingen zu tun wie zB. welche Eigenschaften sollte eine Biene in Österreich haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Noldi ()

    • Neu

      Noldi schrieb:

      Diese Diskussionen werden jetzt immer lauter
      Das hättest gerne. Aber wenn ich dieses Forum abdrehe, was höre ich? Nichts und nochmal nichts! Man hat andere Sorgen.
      Längst habe ich den Eindruck es mit Fanatikern zu tun zu haben. Mir fallen fragwürdige Gesetze ein, aber das NÖ-Bienenzuchtgesetz ist nicht dabei und ich hoffe das Interesse weniger wird nicht bestimmend. Aber noch mal, auch ich habe andere Sorgen, wie beispielsweise: Kann ich schleudern? Wie wird's Wetter? Beißen die Fische? ... Das sind Probleme, die ich will.

      Aber ich versuche es noch mal einfach und sachlich, es geht um die genetische Breite:
      Kreuzen sich zB Carnicastämme wie Sklenar, Peschek, Troisek.. dann mischt sich ganz vereinfacht dargestellt ein Genpool von a - d.
      Das Ergebnis ist so betrachtet dann aa, ab .... cd, dd. Also auch für Überraschungen gut, aber noch überschaubar.

      Innerhalb von Linien ist es naturgemäß noch enger, Inzucht ist möglich. Große Populationen helfen dagegen.

      Kreuzt man Rassen, dann reicht die Bandbreite womöglich von aa - zz.
      Ein unüberschaubares Ergebnis ist sicher. Erwünschte und in Reinzucht zuvor mühsam selektierte Eigenschaften haben vielleicht noch 5% aller Bienen. Viel Spaß beim Selektieren, wer kann. Man mag in Abgeschiedenheit so nach neuen Wegen suchen, aber ich finde ich es nicht höflich mit einer nicht ansässigen Rasse wo auch immer aufzufahren.

      Die Biene hat 32 Chromosonen Stränge und wenn dann noch dominante und rezessive Erbanlagen sich laut Mendel mischen, bin ich gedanklich schon lange ausgestiegen. Fix ist, Zucht und Genetik sind keine Spielwiese.

      LG, Thomas
    • Neu

      Tja Thomas, die Buckfast verträgt sich mit der Carnica. Das ist der Stand der Wissenschaft. Diese deine Befürchtung ist somit längst wissenschaftlich widerlegt. Und ... die Buckfast ist längst eine Bienenrasse die in Österreich zu Hause ist. Die ersten Buckfast wurden mit Genehmigung des Ministeriums importiert ... die älteste private Buckfastbelegstelle in NÖ läuft seit 1994 durch. Seither sind weitere dazugekommen. Die Buckfast kriegt man nicht mehr weg, da hilft auch keine Realitätsverweigerung.

      Und du glaubst doch nicht wirklich, dass nur im Forum agiert wird ... das meiste geschieht Offline. Die Zeiten ändern sich. In einem Artikel gestern in den Unterkärntner Nachrichten spricht sich der Kärntner Imkerbund dafür aus, das Lavanttal freizugeben ... Die Zeiten ändern sich!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Noldi ()

    • Neu

      Sei dir Da mal nicht zu siegessicher.....

      Und “wissenschaftliche Studien“......wer hat denn die in Auftrag gegeben?

      Gibt auch wissenschaftliche Studien die besagen das Glyphosat völlig harmlos ist.
      So viel zum Wert von deinen Studien.

      Meine Erfahrungswerte sagen was völlig Anderes, aber ja ich bin ja auch ein Lügner....was zu einer eurer gern angewandten “Maschen“ zählt.

      Neben dem gebetsmühlenartigen Verbreiten von selektiven “Wahrheiten“
      EU = Europäische Umverteilungsorganisation (Umverteilung von Unten nach Oben)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von guenther ()

    • Neu

      Jede Region hat ihre Biene..

      Nur Jungimker wissen nichts von ihrer Biene..

      Jungimker glauben, dem der am Lautesten oder am intensivsten schreit...

      Jungimker wissen nicht was Buckfast ist oder warum es Buckfast gibt oder warum man mit Buckfast imkert...

      Jungimker ist jeder der nicht seit Generationen imkert...

      Jungimker sind Leute die drei Bücher von "Imkern" gelesen haben und jetzt alles vom "Imkern" verstehen...

      Jungimker sollten einmal ihre Erfahrungen sammeln, bevor sie kluge Zeilen verfassen...
    • Neu

      Etwas das mich sehr wundert ist, warum sich hier niemand zu Wort meldet der mit C und B und ev. sogar D imkert. Ich hab schon einige kennen gelernt die das zumindest behaupten. Die Meisten von denen erscheinen mir sehr vertrauenswürdig und stehen auch dazu, sonst würden sie es nicht öffentlich bekannt geben.
      lg Michael
      Am wichtigsten ist die Biene, alles andere ist primär.
    • Neu

      @guenther Die Studie wurde von den "Carnica" Instituten durchgeführt ... aber wenn du auch den Carnicaleuten nicht vertraust, wozu diskutierst du dann noch.

      Und @bienenerich nachdem du hier fleißig likst, beantworte doch mal die Frage ob du und deine Kollegen die Buckfastbelegstelle in OÖ sabotieren/bekämpfen werdet, sobald ihr wisst wo die ist. Oder ob es so weiter läuft wie diesen Winter, wo in OÖ und Bayern Buckfastvölker umgelegt wurden ... und sich dann wundern warum man sauer wird ...

      @förster am lautesten schreien die Carnica Leute. Diese Seite verhindert ja jeden Frieden und betreibt die soziale Hetze.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Noldi ()

    • Neu

      förster schrieb:

      Jungimker ist jeder der nicht seit Generationen imkert...

      Jungimker sind Leute die drei Bücher von "Imkern" gelesen haben und jetzt alles vom "Imkern" verstehen...

      Jungimker sollten einmal ihre Erfahrungen sammeln, bevor sie kluge Zeilen verfassen.
      :D :D :D

      Du bringst das dermassen selbstgefällig rüber, daß ich dir mal was drauf schreiben muß.

      Den größten verzopften Schwachsinn habe ich nicht selten von sogenannten meist selbstverliebten “Altimkern“ vernommen.

      Die hauptsächlich nach drei Motti agieren:

      1. Mir san mir
      2.Des hamma imma scho so gmocht. (Auch wenn es heutzutage grundfalsch ist)
      3.Wos wü der Jungspund????


      Hast dich sehr gut vorgestellt. :D :D
      EU = Europäische Umverteilungsorganisation (Umverteilung von Unten nach Oben)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von guenther ()

    • Neu

      Noldi schrieb:



      @förster am lautesten schreien die Carnica Leute. Diese Seite verhindert ja jeden Frieden und betreibt die soziale Hetze.
      Also bis jetzt habe ich deine Postings als in sachlichem Ton vorgebrachte Ansicht eingeschätzt.
      Eine derart krasse Tatasachenverdrehung bin ich von dir nicht gewohnt.

      Wer startet denn hier dieses mehr als leidige Thema immer wieder neu?

      Ich für meinen Teil will diesbezüglich nur meine Ruhe haben und von diesem Müll verschont bleiben.
      Ich habe vor Jahren den Fehler gemacht und hier eine Rassendiskussion vom Zaun gebrochen und habe mir geschworen das niemals wieder zu tun.
      EU = Europäische Umverteilungsorganisation (Umverteilung von Unten nach Oben)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von guenther ()

    • Neu

      Geh' bitte gebts doch a Ruhe!
      Guenther, sicher schreit die Carnicafraktion am lautesten, weil denen diese andere Biene nicht passt. Wenn ich es richtig verstanden habe wird auch diese Unterart immer wieder auch in die B eingefügt, wenn sie besonders gute Eigenschaften aufweist. Und die hat die C ganz sicher clap
      Kann man wirklich nicht vernünftig drüber reden? :dash: :dash: :dash: :dash: :dash:
      lg Michael
      Am wichtigsten ist die Biene, alles andere ist primär.
    • Neu

      Sturmimker schrieb:

      Guenther, sicher schreit die Carnicafraktion am lautesten, <span style="font-size: 19.184px; background-color: rgb(241, 245, 250);">
      Dir ist aber schon klar das es nur um HIER im Forum geht?????

      Und wer HIER am lautesten schreit ist wohl sonnenklar und eindeutig.

      Ausserdem gibt es vieeel wichtigere Dinge, ich such schon die ganze Zeit nach einem WIFI-Poolthermometer und find nix (gscheites)........
      EU = Europäische Umverteilungsorganisation (Umverteilung von Unten nach Oben)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von guenther ()

    • Neu

      Sturmimker schrieb:

      guenther schrieb:

      Ausserdem gibt es vieeel wichtigere Dinge...
      Wirklich wichtig ist mir grad diese Geschichte:Buntäugige Drohnen (Beitrag #15) Könntet ihr mir hier weiterhelfen anstatt zu streiten?lg Michael
      Du weisst dazu gibt es demnächst eine bessere Gelegenheit.
      Ausserdem wer streitet hier? kitzeln
      EU = Europäische Umverteilungsorganisation (Umverteilung von Unten nach Oben)