Bienenvölker Verkauf

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Bienenvölker Verkauf

      Verkaufe Bienenvölker ab April-Mai 2019

      Einheitsmass 10 Waben davon 5 mit Brut (Rähmchenmass 400x370x223), auf rückstandsfreien Wachs , mit junger Wirtschaftskönigin, Protokoll von Vorsorgeuntersuchung auf Amerikanische Faulbrut wird beigelegt, Varroa behandelt. Preis €150,-ohne Beute diese muss mindestens . eine Woche vor Übergabe geliefert werden. Andernfalls werden die Völker zum Abholtermin in die mitzubringende Beute umgehängt.

      Kontakt: bienenpoint@geng.at

      0664/4106544
      Abzuholen: Oberösterreich, 4201 Eidenberg

      The post was edited 1 time, last by Bienenpoint ().

    • Manfred dann schließe ich mich gleich an:


      Bio-Auswinterungsvölker: ab April (Kirschblüte), Übergabeort: Wien und Gänserndorf
      alle Preise inkl. 13% USt

      Wenn Auswinterungsvölker ohne Beuten bestellt werden, muss die Beute mind. eine Woche vor Übergabe geliefert werden. Andernfalls werden die Völker zum Abholtermin in die mitzubringende Beute umgehängt. Jedem Kauf wird ein Gesundheitszeugnis sowie Biozertifkat zugefügt.
      Fragen und Bestellungen unter: info@bienenzentrum.wien



      Bio-Auswinterungsvolk (April-Mai 2019) mit Beute (Zander) beinhaltet: 275€
      • 10 Waben: davon mind. 5 mit Brut
      • Mit junger Wirtschaftskönigin
      • Deckel, Boden, Zarge (nach Dr. Liebig)
      Bio-Auswinterungsvolk (April-Mai 2019) ohne Beute in Zander-Voll: 200€
      • Waben: davon mind. 5 mit Brut
      • Mit junger Wirtschaftskönigin
      • Rähmchenmaß: 460-477x230mm
      Bio-Auswinterungsvolk (April-Mai 2019) ohne Beute in Zander-Flach: 220€
      • 20 Waben: davon mind. 6 mit Brut
      • Mit junger Wirtschaftskönigin
      • Rähmchenmaß: 460x159mm







      Bienenzentrum Wien
      biezen.at

      The post was edited 2 times, last by Marian ().

    • Na gut, dann schreib ich auch hier rein:

      Bei mir wird's heuer voraussichtlich auch wieder einige überzählige Völker geben

      Rähmchenmaß Zander Jumbo
      Großteils Naturbau
      Überwintere auf ca. 7 Rähmchen
      Königinnen bunt gemischt (bei mir werden sie so alt wie sie wollen/können, außer der Schwarmtrieb steigt)
      Biozertifikat, Faulbrutuntersuchung wird noch gemacht
      Preis wird so zwischen 150 und 200 Euro liegen ohne Beute

      mehrere Standorte in Wien,
      Nähe Klosterneuburg,
      dem Wechselgebiet --> Seebenstein-Grimmenstein,
      Südburgenland "Bezirk Oberwart"

      Genaueres im März
      Liebe Grüße

      Abnormal

      The post was edited 3 times, last by abnormal ().

    • Guten Morgen liebe Imker und -Immen,

      Ich schließe mich gleich an:
      Verkaufe ab Mitte April starke Auswinterungsvölker,
      Wirtschaftsköniginnen '18
      Völker auf Wachs aus eigenem Kreislauf in Bio Qualität, jedoch kein Bio Betrieb!

      Völker, sitzend auf +-10 Waben, davon 5 Brutwaben im Einheitsmaß ohne Beute, mit Wachsuntersuchungsergebnis und Gesundheitszeugnis je nach Stärke zw.
      € 160,- bis € 190,-

      Liebe Grüße
      Stefan
    • Da bin ich auch dabei:

      Zander flach
      Wirtschaftsköniginnen 2018 oder 2017 - je nach Wunsch
      Volker auf Wachs aus eigenem Kreislauf in Bio Qualität (so habe ich es selbst früher immer gekauft), kein Bio-Betrieb. Sehr gute Wabenhygiene.

      Stärke abhängig davon, wann man die Volker will (im April starker als im März.....)

      Preis EUR 140,-- ohne Beute (bin etwas billiger - dafür ohne Papierkram bwz. unnötige Bestätigungen)

      Je nach Witterung - ab Ende März
      Standort: NÖ, Mostviertel - nähe Amstetten

      alex

      The post was edited 1 time, last by 0680.alex ().

    • Ich schließe mich auch an.

      Kann im Frühjahr 5 Auswinterungsvölker abgeben, 2018 KÖ( standbegattet aus F1), Zander Rähmchen Liebig gedrahtet ( 477X220 mm, kann man auch auf 452x220 einkürzen) ) Naturwabenbau, Bio-Zertif. und Faulbrutbefund von Sept 2018. Übergabe in Wien,Großweikersdorf oder auf der Strecke irgendwo dazwischen) 180€.
      ---------------
      Liebe Grüße Claudia
    • Hallo,
      die Preisgestaltung finde ich gut, 200€ für ein BIO Auswinterungsvolk übernehme ich gerne. Das sollte aber zur Kirschblüte reif zum Aufsetzen sein.
      Aber zum jetzigen Zeitpunkt wage ich noch nicht zu sagen wie wirklich ausgewintert werden wird und was an verwertbarem Überschuß da sein wird.

      LG, Thomas

      The post was edited 1 time, last by Ro-Bee ().

    • Ro-Bee wrote:

      Hallo,
      die Preisgestaltung finde ich gut, 200€ für ein BIO Auswinterungsvolk übernehme ich gerne. Das sollte aber zur Kirschblüte reif zum Aufsetzen sein.
      Aber zum jetzigen Zeitpunkt wage ich noch nicht zu sagen wie wirklich ausgewintert werden wird und was an verwertbarem Überschuß da sein wird.

      LG, Thomas
      Sehe das ganz genauso.

      Da verkaufen welche Etwas das sie im Frühjahr vielleicht gar nicht mehr haben werden.
      So unbeständig wie das Wetter geworden ist, die eine Woche "sibirischer Winter" die nächste Woche fast Frühlingswetter.
      Zu Ostern dann sogar bei uns nochmal Schnee zum Drüberstreuen, nachdem es zwei-drei Wochen vorher für diese Jahreszeit ziemlich warm war, wenn du da nicht verdammt aufpasst.........
      EU = Europäische Umverteilungsorganisation (Umverteilung von Unten nach Oben)
    • guenther wrote:

      Sehe das ganz genauso.
      Da verkaufen welche Etwas das sie im Frühjahr vielleicht gar nicht mehr haben werden.
      So unbeständig wie das Wetter geworden ist, die eine Woche "sibirischer Winter" die nächste Woche fast Frühlingswetter.
      Zu Ostern dann sogar bei uns nochmal Schnee zum Drüberstreuen, nachdem es zwei-drei Wochen vorher für diese Jahreszeit ziemlich warm war, wenn du da nicht verdammt aufpasst.....
      Mach dir keine Sorgen um uns Günther. Ich weiß schon was ich wann anbieten kann und auch, dass die Qualität stimmen muss. Sehe das wie Ro-Bee. Ein Auwinterungsvolk muss nach Übergabe sofort augesetzt werden können. Wenn es nicht bereits im Frühling Honig bringt, hast einen Schwächling bekommen ...
      Bienenzentrum Wien
      biezen.at
    • Marian wrote:

      Mach dir keine Sorgen um uns Günther. Ich weiß schon was ich wann anbieten kann und auch, dass die Qualität stimmen muss. Sehe das wie Ro-Bee. Ein Auwinterungsvolk muss nach Übergabe sofort augesetzt werden können. Wenn es nicht bereits im Frühling Honig bringt, hast einen Schwächling bekommen ...
      ...sehe ich ganz genau so. Nachdem ich enorm viel Ableger im Vorjahr gemacht habe und alle eingewinterteten noch lebendig waren bei der Winterbehandlung - mache ich mir auch keine Sorgen. Vorallem deshalb, weil ich die Ableger ja für den Verkauf bzw. für Verluste gemacht habe. Also selbst wenn jetzt noch 10 - 20 % Verlust kommen sollte, habe ich noch immer deutlich mehr als ich selbst weiterführen möchte. Qualität muß passen: Schwächlinge werden vereinigt!
    • Peter51 wrote:

      0680.alex wrote:

      Schwächlinge werden vereinigt!
      und bleiben Schwächlinge, wenn die Königinnen bleiben. So sehe ich es halt.
      :goodpost :goodpost :goodpost

      Ganz genau so ist es.

      Jetzt kann man noch gar nichts sagen, es sei denn man hat sowieso eine große Überzahl an Völkern.

      Man kann ein Volk erst im Frühjahr beurteilen, wenn es Anfang April durchzuhängen anfängt, dann weiß man was los ist, nicht vorher!

      Ich habe schon Völker gehabt, da dachte ich mir, das ist ein Wahnsinn, wie stark die sind, dann sind sie im Winter weissellos geworden.
      Umgekehrt hatte ich welche denen hätte ich keinen müden Pfifferling gegeben weil sie nach Sommersonnenwende eher unterdurchschnittlich waren, haben im Frühjahr dann Gas gegeben das ich nur so gestaunt habe.


      Schwächlinge vereinigen (ohne Umweiseln) bringt überhaupt nix.
      EU = Europäische Umverteilungsorganisation (Umverteilung von Unten nach Oben)
    • Ist alles relativ.

      Ich habe im Frühjahr ganz bestimmt einige Völker zu vergeben, wieviele konkret wird man dann sehen.

      Ob oder wann Du aufsetzt hängt ja sehr von der Betriebsweise ab. Ich setze meist deutlich später auf als die vielen anderen Imker rundum.
      Ich bin auch noch nicht sicher wann ich heuer evtl. Völker abgeben werde, weil wenn mal der HR drauf ist gebe ich das Volk auch nicht mehr weg.

      Ich werde also versuchen die überzähligen Völker eher früh als spät abzugeben. Und wenn nicht ists ja eigentlich auch wurscht, dann füllen sie eben wieder meine Honigkammer.

      Lustigerweise habe ich trotz meiner von vielen Erwerbsimkern belächelten Betriebsweise, dem späten Aufsetzen, der Weigerung alle Jahre die Königinnen zu tauschen und dem viel zu wenig pressen, usw. -- stets genug Honig zu schleudern, einlagern, verkaufen etc. … So verkehrt kann dann meine Wirtschaftsform auch nicht sein...

      Schwächlinge kehre ich ab. Diese verstärken so dann die Nachbarvölker im Frühjahr. Wobei "Schwächling" ja auch relativ ist. Wenn die Königin ok ist holen auch "schwächere" Völker in der Tracht dann sehr rasch oft auch "ursprünglich starke" Völker in der Entwicklung ein.
      Liebe Grüße

      Abnormal