Bienenstaubsauger

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Bienenstaubsauger

      Hallo zusammen,

      auf Wunsch stelle ich hier ein paar Fotos von meinem Bienenstaubsauger ein!

      Mir ist im Juli dieses Jahr ein Schwarm in die Zwischenwand von einer Werkstatt eingezogen und ich hatte keine Chance die Bienen mit der Hand einzusammeln da sie sich in der Isolierung so verzweigt hatten das nur mehr eine Staubsauger helfen konnte.
      Der Staubsauger wurde nach dem Modell von Jeff Horchoff gebaut.

      hier sind zwei Videos in Youtube wo der Aufbau bzw. die Funktion erklärt wird!




      Der Aufbau

      Der grobe Aufbau des BeeVac sieht wie folgt aus, unten befindet sich die Bodenbox wo der Saugschlauch angeschlossen wird, auf die Bodenbox kann eine handelsübliche Zarge mit Leerrahmen aufgesetzt werden,
      auf der Zarge wird ein Absperrgitter aufgelegt und auf das Gitter kommt der Deckel auf dem befindet sich der Anschluss wo ein Staubsauger angeschlossen wird.
      Der BeeVac ist in den Dimensionen des Einheitsmaßes aufgebaut da ich mit diesem System imkere.
      Die Boxen sind aus ca. 18mm Dreischichtplatten gebaut da diese grad verfügbar waren.


      Der Boden:
      Die untere Box/Boden verfügt über einen Anschluss mit Absperrventil an dem ein Staubsaugerschlauch angeschlossen wird.
      Der Boden ist so aufgebaut dass die Bienen die eingesaugt werden über eine Rampe in die darüber aufgesetzte Zarge klettern können.
      Die Bienen werden durch den angeschlossenen Schlauch in die Bodenbox eingesaugt und sobald sie aus dem Schlauch kommen können sie sich in der Bodenbox frei bewegen, das Vakum herscht nur im Schlauch.
      Der Ventilschieber dient dazu, wenn der Sauger abgedreht wird muss vorher das Ventil geschlossen werden da sonst die Bienen wieder in den Schlauch zurückkriechen können.
      Ich habe noch ein kleines Sichtfenster montiert um zu sehen ob Bienen erfolgreich eingesaugt werden und ob sie in die Zarge hochkriechen.

      Die Leerzarge:
      Die Leerzarge mit Rahmen wird einfach auf die Bodenbox gestellt, wie schon gesagt ist der Sauger auf das verwendete Stockmaß ausgelegt.

      Das Absperrgitter:
      Das Gitter besteht aus einem Lochblech das auf einem Holzrahmen aufgenagelt wurde und wird auf der Zarge aufgelegt,
      dies dient dazu das die Bienen nicht in den Staubsaugermotor eingesaugt werden können.

      Der Deckel:
      Am Deckel befindet sich ein Rohr an dem der Staubsauger angeschlossen wird, in meinem Fall benutze ich einen Werkstattsauger.
      Zusätzlich gibt es noch ein Ventil auf der Oberseite, dieses Ventil ist mit Abstand das Wichtigste am ganzen BeeVac, mit dem kann man die Saugkraft einstellen, sie darf auf keinen Fall zu intensiv sein um die Bienen nicht zu verletzen.


      Der BeeVac im Video ist so aufgebaut das keine Zarge aufgesetzt wird sondern eine leere Box,
      nach getaner Arbeit wird dann eine Leerzarge oben aufgesetzt, ein Gitter das sich zwischen Box und Zarge befindet wird rausgezogen und die Bienen können in die obere Zarge hinein.

      Da ich diesen Teil überspringen wollte habe ich den BeeVac so aufgebaut das gleich eine Leerzarge aufgesetzt wird und die Bienen können eben gleich in die vorgesehene spätere Behausung.

      Es gibt noch andere Möglichkeiten um einen BeeVac zu bauen und zwar mit einem Aschesauger, hier gibts auch Videos in Youtube.

      Sollte es Fragen geben einfach melden!


      Schönen Sonntag
      LG Chris
      Files
      • beevac1.jpg

        (178.58 kB, downloaded 11 times, last: )
      • beevac2.jpg

        (159.94 kB, downloaded 10 times, last: )
      • beevac3.jpg

        (205.69 kB, downloaded 9 times, last: )
      • beevac4.jpg

        (233.19 kB, downloaded 10 times, last: )
      • beevac5.jpg

        (152.16 kB, downloaded 10 times, last: )

      The post was edited 2 times, last by mike2208 ().